Anwendungsgebiete Von Medizinischem Cannabis

Mittlerweile gibt es weltweit mehrere Millionen Cannabispatienten. Es gibt viele verschiedene Anwendungsgebiete, jedoch gibt es nur bei wenigen Erkrankungen eindeutige Studien. Beispielsweise bei Schmerzen, Tourette, Spastiken oder Krebserkrankungen. Dies ist nur ein ganz kleiner Teil der Indikationen – die Bekanntesten davon. Viele menschen leiden unter gewissen Erkrankungen und wissen nicht, dass medizinisches Cannabis “eventuell” helfen kann. Viele assozieren “Cannnabis/Marijuana” mit einer Droge, dies ist aber nicht zwangsläufig die Regel. Gerade in der Medizin gibt es viele Möglichkeiten, beispielsweise hat das Cannabinoid CBD keinerlei psychoaktive Wirkungen, jedoch ein hohes medizinisches Potenzial.

Das High/Stoned welches viele kennen, wird durch den Wirkstoff THC (Tetrahydrocannabinol) verursacht. Aber auch diesem Cannabinoid wird ein sehr hohes medizinisches Potenzial zugesprochen.



Die Häufigsten Anwendungsgebiete

• Chronische Schmerzen
• Multiple Sklerose
• Tourette-Syndrom
• Depressive Störungen
• ADHS
• Symptombehandlung bei Krebs

Ebenfalls Bekannte Anwendungsgebiete

Cannabis Indikationen

Wie Bekomme Ich Medizinisches Cannabis?

Seit 2017 ist Cannabis ein offizielles Arzneimittel. Bedeutet, wenn ein Arzt die Medikation mit Cannabis unterstützt, kann er bei der Krankenkasse einen Antrag auf Kostenübernahme stellen. Leider sind viele Ärzte noch voreingenommen und halten sich zurück. Daran merkt man, dass Cannabis noch nicht wirklich in der Gesellschaft angekommen ist. Auch wenn es im Vergleich schon besser geworden ist, ist es kein Vergleich mit legalen Staaten wie Denver, Colorado und andere Länder.

Natürlich erhoffen wir uns, dass in Zukunft, der Zugang zu Cannabis erleichtert wird. Aber dazu müsste sich in der Politik etwas bewegen, was nicht immer leicht ist.

Hinweis

Da wir keine Ärzte sind, möchten wir keine Empfehlungen aussprechen. Dies dient rein als Informationsmaterial für Interessenten. Falls sie selbst Interesse an Cannabis haben, möchten wir sie bitten ihren Arzt zu befragen. Eine Selbsttherapie mit Cannabis kann schädlich sein, da das Cannabis auf der Straße nicht mit THC und CBD Werte verkauft werden. Ebenfalls ist es nicht legal, sein Cannabis auf andere Art und Weise zu besorgen.


Deine Meinung ist uns wichtig!

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...
Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin

Das Könnte Dich Auch Interessieren....

THC-O Acetat: 300% Stärker Als THC

Wenn die THC-Kristalle fast 100 Prozent THC erreichen, sollte man meinen, dass Cannabis nicht stärker sein könnte. Bis wir auf Geschichten über THC-O-Acetat stießen, ein weiteres Cannabinoid, das in der

Read More »
Urin im Labor wird auf drogen getestet

Drogentest Bestehen: Das Sagt Die Wissenschaft

In den Untersuchungen stellte man fest, dass Proben, welche mit Desinfektionsmittel oder Essig verunreinigt waren, häufig drogennegativ waren. Jedoch ist man bei einer Urinabgabe häufig unter Beobachtung, wodurch eine Zugabe

Read More »