blunt rollen

Blunt Bauen Für Anfänger: So Gelingt Es Jedem

Das Rollen der perfekten Stumpfheit ist eine Kunstform. Es braucht Übung, Geduld und eine ruhige Hand. In jeder Gruppe von Freunden gibt es in der Regel immer eine Person, die als stumpfe Rolle bezeichnet wird, weil sie den Job ernst nimmt. Ihre Gelenke sind perfekt ausbalanciert, der Rauch ist glatter und es gibt selten Probleme. Aber was ist mit dir, weißt du, wie man einen Stumpfen richtig rollt?

Eine schlecht gerollter Blunt ist eine große Enttäuschung, besonders wenn er unter Freunden geteilt wird. Häufige Probleme sind, dass/wenn:

  • Der Blunt einseitig abbrennt
  • Ständig neues Anzünden erforderlich ist
  • Cannabis im Mund landet

Diese Probleme sind immer frustrierend, aber mit ein wenig Übung kann man sie leicht vermeiden. Wir zeigen dir, wie man den perfekten Blunt rollt.



Das Richtige Zubehör

Bevor man anfängt, sollte man sicher stellen, dass man alle erforderlichen Werkzeuge zur Hand hat. Auch hier spielt Qualität eine große Rolle, denn mit den perfekten Blunt Wraps, Grinder, Rollmatte und mehr, ist es viel leichter.

  • Grinder/Mühle
  • Blunt Wraps (Tabakblatt)
  • Dünne Karte (wie eine Visitenkarte) in Streifen geschnitten und in einen Filter (oder vorgefertigte Filter) gerollt.
  • Einen dünnen Stift und Schere
  • Cannabis Blüten (Menge nach bedarf)
  • Tabak oder andere pflanzliche Rauchmischungen (auf Wunsch)

In diesem Übungsszenario werden wir uns auf das Rollen großer schöner Blunts konzentrieren. Größer ist aus einer Reihe von Gründen besser, wenn man anfängt. Erstens ist es für Anfänger einfacher zu handhaben, und zweitens sind die Blunt Wraps in der Regel etwas robuster.

Blunt Rollen

Schritt Für Schritt: Blunt Bauen Richtig Gemacht

  1. Der wichtigste Schritt zum bauen eines Bluntes ist das grinden des Cannabis, sodass es gleichmäßig zerkleinert ist. Dies wird als Shake bezeichnet. Es ist wichtig, eine Einheitlichkeit zu erreichen, denn sie sorgt dafür, dass der Blunt reibungslos abbrennt.
  2. Halten den Blunt Wrap in der nicht dominanten Hand (man verwendet die dominante Hand, um das Blunt Papier mit Cannabis zu füllen). Man legt einen Finger in die Mitte der Verpackung und faltet  das Papier mit dem Daumen und anderen Fingern gleichmäßig zu einer schönen langen Rinne. Die klebrige Seite sollte sich auf der Hinterkante befinden, aber zu dir zeigen.
  3. Nun kann man beginnen das Cannabis gleichmäßig im Blunt Wrap zu verteilen.
  4. Wenn alles gleichmäßig verteilt worden ist, nimmt man mit beiden Händen die Ecken des Blunts in die Hanf und dreht ihn wie eine Zigarette, sodass der Inhalt eine runde Form annimmt.
  5. Jetzt kommt der schwierigste Teil, das Formen und Abdichten. Hierfür bedarf es etwas Geschick und Geduld.
  6. Sobald man zufrieden mit der Form ist kann man mit dem Stift das Cannabis noch etwas nach unten drücken, sodass nicht zu viele Hohlräume im Blunt entstehen (nicht zu stark Komprimieren). Dann nur noch zudrehen und fertig ist der Blunt.

Worauf wartest du noch?! Es kann nichts Schlimmes dabei herauskommen. Wenn alles andere fehlschlägt, kann man immer noch alles für die Bong benutzen.


Deine Meinung ist uns wichtig!

[ratings]