Es gibt viele Möglichkeiten, Cannabis zu rauchen. Neben den Joints werden oftmals Bongs bevorzugt, weil sie dazu neigen, sehr effektiv zu sein. Meistens füllen wir diese Kammer mit kaltem Wasser. Dadurch wird der Rauch abgekühlt, bevor er aus dem Rohr gezogen wird, während gleichzeitig die Asche für einen sauberen, glatten Schlag aufgefangen wird. Einige Gegner von Bongs glauben, dass Cannabinoide und Terpene im Wasser herausgefiltert werden, aber Experten widersprachen diesem Fall. Jedoch hat man die Möglichkeit den Geschmack noch zusätzlich zu „verbessern“, indem man die folgende Bongwasser Alternativen probieren kann:



Eiswasser

Wenn man getrocknetes Cannabis verbrennt, erwärmt es sich auf eine ziemlich hohe Temperatur. Diese Verbrennung führt zu einem Hit, der ziemlich heiß ist. Deshalb ist die klassischste Art, unser Bongwasser zu optimieren – Eis- oder Eiswasser. Der einfachste Weg, die Wärme aus dem Rauch zu entfernen, ist, Eis direkt in die Wasserkammer unserer Bong zu geben. Aber auspassen, das Eis schmilzt und bald läuft die Bong über.

Kräuter & Pflanzen

Ein Kaltwasserkonzentrat aus Kräutermischungen kann auch eine gute Möglichkeit sein, den Geschmack zu ergänzen. Dazu gehören Blumen wie Lavendel, Löwenzahn und Rose, die in der Kräuterarbeit verwendet werden. Der einfachste Weg, Wasser mit getrockneten oder frischen Kräutern zu füllen, ist, kochendes Wasser so zu verwenden, wie wir es bei der Zubereitung einer Tasse Tee tun würden. Wenn wir uns für diese Infusionsmethode entscheiden, dann sollten wir versuchen, unser Wasser im Voraus fertig zu machen. Eine heiße Bong ist kein angenehmes Erlebnis, es ist anders als der übliche Hit, aber trotzdem ist abgekühlter Rauch definitiv der richtige Weg.

Wenn wir jedoch die Warmwassermethode verwenden, sollten wir das Kräuterwasser im Voraus extrahieren und es dann auf Raumtemperatur abkühlen lassen. Wenn man besonders experimentierfreudig ist, können wir den Tee in einem Eiswürfelbehälter für den späteren Gebrauch einfrieren.

Viele Kräuter werden für einen leckeren Geschmack sorgen, aber bei der Entscheidung, welche Pflanzen in unser Wasser werfen, sollten wir einen Blick auf die Terpenzusammensetzung der Kräuter und den Stamm werfen, den wir verwenden wollen. Mit dem richtigen Kräuterwasser können wir die Wirkung unserer Knospen verstärken, indem wir entweder die aktuellen Terpene hinzufügen oder sie mit unserem aromatisierten Bongwasser ergänzen.

Zitronen/Organgenschalen

Wenn wir das nächste Mal eine Orange schälen oder eine Zitrone in unserer Obstschale betrachten, sollten wir darüber nachdenken, sie für unsere nächste Sitzung zu verwenden. Stattdessen können wir es direkt in unser Bongwasser fallen lassen, um eine erfrischende Ergänzung zu erhalten. Wie die oben aufgeführten Kräuter enthalten auch die Schalen von Zitrusfrüchten Terpene. Daher kann die Zugabe zu unserem Bongwasser helfen, den Geschmack zu ergänzen oder zu verstärken, je nach Terpengehalt der Sorte. Um den Geschmack zu verstärken, gießt man einfach kochendes Wasser über die Schalen und lässt es dann so abkühlen, wie bei den Kräutern. Auch hier ist es möglich, das Wasser heiß zu verwenden.

Warnhinweis

Wie bereits erwähnt, sollte man keine organische Substanz zurücklassen, die sich im Bongwasser zersetzt. Es können Keime entstehen und im Allgemeinen sollte man immer seine Bong reinigen und Pflegen.


Deine Meinung ist uns wichtig!

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

Von WeedHack

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.