Cannabis In Jamaica: Status & Gesetze

Wenn Sie an Jamaika denken, kommen Ihnen wahrscheinlich ein paar Dinge in den Sinn: Bob Marley und natürlich das weltberühmte Weed.

Jamaika ist weltweit für sein “hochwertiges natürliches” Cannabis bekannt, das eng mit der Religion und Kultur der Rastafari verbunden ist. Aber ist es legal, in Jamaika Gras zu rauchen?

Die direkte Antwort lautet: Nein, das ist es nicht. Die längere Antwort lautet: Ja, Cannabis ist in Jamaika unter bestimmten Umständen legal, und um diese zu verstehen, müssen wir einen Blick auf die Geschichte der dortigen Cannabisgesetzgebung werfen.

Ein Kurzer Überblick Über Das Kiffen In Jamaika

Der Gedanke, sich an einem Strand in Jamaika zurückzulehnen und etwas lokales Ganja zu rauchen, scheint ein fantastischer Traum zu sein. Aber bis 2015 war das für die meisten nur ein Traum (natürlich nur rechtlich gesehen). Bis 2015 galt Cannabis in Jamaika als illegal, bis die jamaikanische Regierung eine Änderung des Gesetzes über gefährliche Drogen (Dangerous Drugs Act) verabschiedete und den Besitz von Cannabis entkriminalisierte.

Was bedeutet das?

Heute darf man in Jamaika bis zu 56,6 Gramm (2 Unzen) Cannabis bei sich haben. Das gilt nur für den persönlichen Gebrauch, aber selbst mit so viel Cannabis wird man nicht verhaftet und muss auch keine Gefängnisstrafe absitzen.

Das sind etwa 56 Joints!

Es ist vergleichbar mit einem Strafzettel für zu schnelles Fahren. Wenn du mit überhöhter Geschwindigkeit erwischt wirst, musst du ein Bußgeld zahlen. Wenn Sie in der Öffentlichkeit mit Cannabis in der Hand oder beim Rauchen erwischt werden, müssen Sie dennoch eine Geldstrafe von 500 jamaikanischen Dollar zahlen. Das entspricht ungefähr 3,80 EURO.

Obwohl es eine Straftat ist, in der Öffentlichkeit zu rauchen, einschließlich Zigaretten, gibt es noch eine weitere Änderung, die es zwei Gruppen von Menschen erlaubt, legal zu kiffen.

Die jamaikanische Regierung erlaubt ihren Bürgern, Gras für religiöse, sakrale Zwecke zu rauchen. Dies gilt nur für Bürger, die der Rastafari-Religion angehören. Ein weiterer Bonus für jamaikanische Bürger ist, dass sie jetzt bis zu fünf Pflanzen für den Eigenbedarf anbauen dürfen. Das ist praktisch, da das Rauchen von Gras in Privatwohnungen jetzt legal ist.

Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Sie nicht in diese Kategorie fallen, denn es gibt noch eine weitere Kategorie, die es Ihnen ermöglicht, einheimisches jamaikanisches Ganja zu probieren. Ähnlich wie die Gesetze in Kalifornien, bevor das Kiffen im “Golden State” legal wurde, ist medizinisches Marihuana in Jamaika legal.

Medizinische Cannabis Gesetze In Jamaika

Das System, das Jamaika zur Legalisierung von medizinischem Marihuana anwendet, ähnelt stark dem anderer Länder.

Im Rahmen des jamaikanischen Gesundheitsministeriums half die Cannabis Licensing Authority (CLA) dabei, die Regeln und Vorschriften für die Einrichtung medizinischer Cannabisabgabestellen zu erstellen.

Dieser Prozess ermöglichte es der CLA, Lizenzen für medizinische Marihuanaabgabestellen, Anbauer sowie Herstellungs- und Verarbeitungsanlagen zu vergeben. Dies führte dazu, dass die erste Ausgabestelle im Jahr 2018 eröffnet wurde.

Überraschenderweise sind die Voraussetzungen für den Erhalt einer medizinischen Marihuana-Karte bei all den Lizenzen und Vorschriften, die für die Eröffnung einer Weed-Apotheke in Jamaika erforderlich sind, ziemlich offen.

Man Benötigt Eine Medical Card

Um in einer medizinischen Apotheke kaufen zu können, müssen Sie zunächst einen Arzt oder einen anderen Gesundheitsdienstleister aufsuchen. Dieser wird dann eine medizinische Marihuana-Karte gegen eine geringe Gebühr von etwa 10 Euro aushändigen.

Wie bereits erwähnt, ist die jamaikanische Regierung sehr offen dafür, welche Bedingungen jemanden für eine medizinische Marihuana-Karte qualifizieren. Sie brauchen also nicht nervös zu sein, wenn Sie sich entschließen, einen Fachmann aufzusuchen, um eine Karte zu erhalten.

Die wichtigsten Empfehlungen gelten für leichte Angstzustände, Übelkeit oder Schlaflosigkeit. Zu beachten ist, dass das Mindestalter für die Ausstellung eines Ausweises 18 Jahre beträgt. Sie müssen einen von der Regierung ausgestellten Ausweis vorlegen.

Die Empfehlung für medizinisches oder therapeutisches Marihuana liegt in der Hand des qualifizierten Arztes. Machen Sie sich also keine Sorgen, wenn sie es für etwas anderes empfehlen.

Klingt ziemlich einfach, oder? Nun, es gibt ein paar Hausaufgaben, die Sie erledigen müssen, bevor Sie den ersten Arzt oder Gesundheitsdienstleister aufsuchen, den Sie aufsuchen.

Um medizinisches oder therapeutisches Cannabis legal empfehlen zu können, muss der Anbieter eine Lizenz des Medical Council of Jamaica besitzen. Oder vom Gesundheitsministerium zugelassen sein, um medizinisches Cannabis zu verschreiben.

Können Touristen In Jamaika Cannabis Kaufen?

Wir haben über die Geschichte des Kiffens in Jamaika, die jetzt geänderte Gesetzgebung und darüber, wie man eine medizinische Marihuana-Karte bekommt, gesprochen.

Die letzte Frage, die Ihnen durch den Kopf geht, lautet also: Kann man in Jamaika in seinem nächsten Urlaub Gras kaufen? Die Antwort lautet: Ja, als Tourist können Sie in Jamaika legal Gras kaufen.

Die neue Gesetzgebung besagt, dass jeder, der über 18 Jahre alt ist, legal einen qualifizierten Arzt aufsuchen kann, um eine Empfehlung für medizinisches Marihuana zu erhalten.

Dies gilt auch für alle Touristen, die Jamaika besuchen. Es gibt auch eine zusätzliche Ausnahme, die in die Kategorie des medizinischen Marihuanas fällt. Sie könnte Ihnen während Ihres Urlaubs eine Menge Zeit ersparen. Registrierte medizinische Marihuana-Patienten aus anderen Ländern dürfen mit ihren registrierten Lizenzen medizinisches oder therapeutisches Marihuana kaufen.

Cannabis in Jamaika rauchen

Wo Man In Jamaika Cannabis Kaufen Kann

Jetzt wissen Sie also, dass Sie in Jamaika legal Gras kaufen können. Als nächstes müssen Sie herausfinden, wo Sie es kaufen können.

Zweifellos wird man Ihnen irgendwann auf der Straße Gras anbieten. Dies ist ein Warnsignal. Es ist in Jamaika nicht legal, Gras privat zu verkaufen, also kaufen Sie nicht bei diesen Quellen.

In Jamaika gibt es zahlreiche Cannabisabgabestellen und “Kräuterhäuser”, die Ihnen ein sicheres und – was noch wichtiger ist – legales Umfeld bieten, in dem Sie kaufen können.

Es fühlt sich ähnlich an, wenn Sie jemals Gras in Nordamerika gekauft haben. Der Service ist von hoher Qualität, und die Läden haben den Charakter von Boutiquen, in denen hilfsbereite Budtender Sie beraten.

In Jamaika ist es immer noch illegal, in der Öffentlichkeit zu rauchen, was auch für Zigaretten gilt. Glücklicherweise bieten die Apotheken und Kräuterläden ausgewiesene Räume, in denen Sie Ihr jamaikanisches Gras genießen können.

Genießen Sie jamaikanisches Ganja in Ihrem nächsten Urlaub

Jamaika hat einen langen Weg zurückgelegt, wenn es um den legalen Gebrauch von Marihuana geht. Es ist zwar nicht erlaubt, Marihuana zu Freizeitzwecken zu rauchen oder in der Öffentlichkeit zu kiffen, aber Sie haben Zugang zu medizinischem Cannabis.

Solange Sie die geltenden Regeln und Vorschriften einhalten, gibt es keinen Grund, warum Sie bei Ihrem nächsten Besuch in der Karibik nicht etwas von Jamaikas köstlichstem Kraut genießen können.

Like this article?