Kanada: 2,2 Millionen Umsatz In 5 Tagen Durch 2 Shops

In den ersten fünf Tagen, in denen Einzelhandelsgeschäfte in Massachusetts eröffnet wurden, kauften die Verbraucher Cannabis Produkte im Wert von mehr als 2,2 Millionen Dollar.

Die Cannabis Control Commission gab am Dienstagnachmittag bekannt, dass die beiden Geschäfte, die am vergangenen Dienstag eröffnet wurden – Cultivate in Leicester and New England Treatment Access in Northampton – zusammen 2.217.621,13 $ Bruttoumsatz bis Sonntag gemeldet haben.

Cannabis Konsumenten haben mehr als 56.000 Produkte gekauft! Der durchschnittliche Betrag, der pro Einheit ausgegeben wird, beträgt 39,33 Dollar, sagte der CCC. Sie betrachten jedes einzelne Element als Einheit. So wird ein Achtel einer Unze Cannabis und ein Fünferpack vorgerollter Joints jeweils als eine Einheit betrachtet. Kunden haben durchschnittlich 3-4 Artikel pro Transaktion gekauft.



Cannabis Käufe unterliegen einem staatlichen Steuersatz von 17 Prozent und einer lokalen Steuer von 3 Prozent. Gegründet auf den Verkaufszahlen, die Dienstags durch das CCC freigegeben wurden, wurden ungefähr $376.995 Steuereinnahmen von den ersten fünf Tagen der zugelassenen Cannabis Verkäufe gesammelt.

Das CCC gab die Verkaufsdaten Dienstag Nachmittag frei, sagte aber, dass sie keine Erklärung zu den Daten abgeben würde.

Deutschland Wach Auf!

Hier möchten wir nochmals auf die kürzlich veröffentliche Studie des DHV’s (Der Deutsche Hanfverband) hinweisen. Dort wurden geschätzte jährliche Steuereinnahmen berechnet. Man kam du dem Ergebnis, dass jährlich 2,39 Milliarden Euro Steuereinnahmen dem Staat zu gute kommen würden. Unsere Artikel dazu findet ihr – HIER


Deine Meinung ist uns wichtig!

[ratings]