Rosin Öl: Daheim Eigenes Cannabis Rosin Öl Herstellen

Dank der Rosin-Extraktion steht nun ein völlig neuer Bereich von konzentriertem Cannabis zur Verfügung. Nur wenige Menschen haben jemals zuvor von Rosin gehört, geschweige denn es verwendet. Rosin-Öl ist potent und im Gegensatz zu früheren Extraktionstechniken einfach zu Hause herzustellen. Nachstehend finden Sie eine detaillierte Anleitung zur Herstellung von Rosin mit einem Haarglätter.

Die Arten Von Cannabis-Konzentraten

Arten von Cannabis-Konzentraten gibt es einige. Wie soll man sich zwischen Rick Simpson Oil (RSO), BHO, Shatter, Budder, Bubble Hash und anderen zugänglichen Extrakten entscheiden? Für die Herstellung von Shatter, Budder und Haschischöl werden in der Regel Petrochemikalien verwendet. Bei einem Butan-Haschöl wird beispielsweise Butan verwendet, um Cannabis unter hohem Druck durch ein Rohr zu pressen. Alle wichtigen Terpene und Cannabinoide der Cannabispflanze werden aufgefangen, während die Flüssigkeit auf der gegenüberliegenden Seite abfließt. Das giftige Butan wird durch Erhitzen der Mischung aus der endgültigen Extraktion entfernt.

Das Verfahren zur Herstellung von Rick-Simpson-Öl ist mit der Verwendung von 100-prozentigem Getreidealkohol vergleichbar, aber einige Leute verwenden immer noch Butan. Nach dem Zusammenführen von Flüssigkeit und Cannabis werden die Partikel herausgefiltert, und der Alkohol wird erhitzt und entlüftet.

Beide Verfahren führen zu extrem starken Extraktionen, doch das Endprodukt kann immer noch Petrochemikalien oder Alkohole enthalten. Diese können direkt in die Lunge gelangen, wenn sie geraucht werden. Trotz der Tatsache, dass moderne Labors und Vorschriften die Qualität der Extraktionsherstellung verbessert haben, wird das Endprodukt immer noch mit aggressiven Chemikalien hergestellt. Für die Herstellung von Rosin Öl benötigt man nur hohen Druck und Hitze, um die Cannabinoide (THC & CBD) & Terpene aus den Knospen zu entfernen. Es ist eine clevere Methode, um eine Extraktion zu erzeugen, die nur die Knospe selbst enthält und völlig sicher ist.



Cannabis Rosin Öl Mit Dem Glätteisen Extrahieren

Um Rosin Öl zu Hause herzustellen, braucht man keine spezielle Ausrüstung. Im Gegensatz zu anderen Cannabisextraktionsmethoden ist die Herstellung von Rosin zu Hause auch sicher. Bei anderen Extraktionsverfahren werden petrochemische Stoffe wie Butan oder 100-prozentiger Alkohol verwendet. Diese hochentzündlichen Substanzen werden mit Hitze kombiniert, um einen hochwirksamen THC-Extrakt zu erzeugen. Leider ist nicht jeder, der sich an der Extraktion versucht, ein Chemiker. Konventionelle Extraktionen sind nichts für schwache Nerven und können sehr gefährlich sein, wenn sie ohne die richtige Ausrüstung und Vorsichtsmaßnahmen durchgeführt werden.

Rosin Öl herstellen

Das Wird Benötigt

  • Haarglätter – am Besten mit 2 heißen Platten und Temperaturanzeige
  • Cannabis (1-2 Gramm)
  • Backpapier mit Silikonbeschichtung (sonst löst sich das Rosin nicht vom Papier)
  • Ein Backofenhandschuh
  • Ein Dabbing Tool

Rosin Herstellen – Schritt für Schritt

  1. Das erste, was du tun musst, ist, den Haarglätter auf eine ebene Fläche zu stellen und diesen auf etwa 160 Grad zu erhitzen.
  2. Lege zum Schutz den Ofenhandschuh an. Wann immer du mit Hitze arbeitest, ist es am besten, auf Nummer sicher zu gehen.
  3. Lege das Cannabis in das Backpapier und falte das Papier um die Blüten. Lege dann das Papier mit dem Cannabis in die Presse und übe Druck aus. Hier solltet ihr mit voller Kraft arbeiten, am Besten nehmt ihr euch einen Schraubstock zur Hilfe, da sich damit ein deutlich höherer Druck ausüben lässt. Halte es für ca. 4-5 Sekunden gedrückt, bis du “Rauch” siehst oder ein knistern hörst.
  4. Öffne das Glätteisen und schaue in das Backpapier. Du solltest jetzt etwas Rosin Öl auf dem Papier sehen. Wenn du mit der Menge nicht zufrieden bist, kann dieser Vorgang 2-3 mal wiederholt werden. Achte darauf, dass du das Rosin vom Papier entfernst, bevor du weiter presst.
  5. Um das Öl zu sammeln, schlage ich vor, einen “Dabber” zu verwenden, da das Cannabis Öl sehr klebrig ist und dies kann helfen, alles zu sammeln, ohne dass es am Finger klebt.
  6. Fertig !

Infos Und Tips

  • Wenn Du Probleme hast, das Rosin aus dem “Papier” zu entfernen, kann man es zum Abkühlen in den Kühlschrank legen.

Teebeutel Als Filter

Dies kann für beide hier erläuterten Methoden tatsächlich funktionieren, aber viele Branchenprofis mögen es, ihr Cannabis zwischen Teebeutel zu legen, bevor es zwischen das Backpapier kommt – Warum?

Denn der Teebeutel wirkt als zusätzlicher Filter und lässt das Öl durch den Teebeutel auf das Pergamentpapier sickern, filtert zusätzlich die Pflanzenteile heraus. Du kannst Teebeutel online oder in jedem lokalen Geschäft finden, das lose Teebeutel verkauft. Wenn du dieses Element zu deiner Rosin-Technologie hinzufügen, erhälst du ein “reineres” Endprodukt und kannst es auf lange Sicht viel einfacher gestalten.

Schließlich, wenn man bedenkt, dass du mit schwerer Hitze arbeiten wirst, trage immer deine Handschuhe, auch wenn du eine Rosin Presse verwendest. Verbrennen macht nie Spaß!

Cannabis Rosin Öl Herstellen Mit Einer Rosin Presse

Es gibt inzwischen vollwertige kommerzielle Rosinpressen, die speziell für die Herstellung von Premiumprodukten gebaut wurden. In den Anfängen experimentierten viele Menschen mit größeren Produktionsmethoden, darunter auch T-Shirt-Druckpressen. Diese Pressen verwenden Hitze und Druck, um Motive auf T-Shirts zu drucken. Während diese ersten Pressen eine Verbesserung der Produktionskapazität darstellten, schwankte die Qualität von einer Presse zur nächsten.

Ein Teil des Problems bei einer T-Shirt-Presse ist die Tatsache, dass es nur wenig Kontrolle darüber gab, wie viel Druck und wie viel Hitze verwendet wurde. Je besser die Industrie wurde und je mehr Erfahrung sie mit der Herstellung von Kolophonium hatte, desto klarer wurden einige Dinge. Je höher der Grad der Kontrolle über Temperatur und Druck pro Quadratzoll, desto mehr Kontrolle über die Qualität. Heute gibt es viele speziell gebaute Rosinpressen, die den explodierenden Extraktionsmarkt bedienen.

Die Herstellung von Rosin mit einer professionellen Presse ist ein wenig anders als mit einem Haarglätter. Zwar verwenden einige Hersteller für die Extraktion nach wie vor reine Blüten, doch die meisten haben sich inzwischen für einen neuen Weg entschieden. Viele extrahieren Rosin aus Kief oder Hasch – Dadurch wird die Potenz drastisch erhöht.

Wenn du nun daran interessiert bist, solltest du noch etwas über die Anschaffungskosten wissen. Es gibt verschiedene Modelle, aber der Durchschnittspreis wird zwischen 300 und 500 EURO für die Presse selbst liegen. Größere “industrielle Rosin Tech Pressen” können bis zu 5000 EURO kosten. Dies ist jedoch mehr für Menschen, die große Mengen an Cannabis Öl produzieren wollen. Es ist eine teure Investition, aber wenn du die Rosin Tech oft anwenden willst, ist es die Investition wert.

Die Schritte zu Herstellung sind sehr ähnlich wie bei der zuvor erwähnten Glätteisen Methode, aber sie ist viel effektiver, da du eine Maschine verwendest, die speziell dafür entwickelt wurde, diese Arbeit zu erledigen.

Rosin Presse

 

Die Rosin Extraktion Prozess Optimieren

Bei jeder einzelnen Sorte und sogar bei jeder Ernte gibt es Unterschiede in der Konsistenz, Stärke und Qualität des Öls. Ein erfahrener Ölpresser beobachtet die erste Pressung und weiß, wie er die Temperatur und die Hitze einstellen muss, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen.

Salazar ist der Meinung, dass es einen goldenen Mittelweg zwischen Hitze, Zeit und Druck gibt, der das beste Endprodukt ergibt. Er empfiehlt, mit einer Temperatur von 90 bis 110 Celsius (194 – 230 Fahrenheit) zu beginnen und 10-30 Sekunden lang zu pressen. Er ist auch der Meinung, dass die Qualität des Öls abnimmt, wenn es die maximale Extraktion erreicht. Wenn die Harze der Pflanze beispielsweise nach 22 Sekunden ihre maximale Ausscheidung erreichen, reduziert er die Presszeit in der Regel auf unter 20 Sekunden, um die letzten Reste des Öls zu vermeiden.

Es dauert eine Weile, bis man die Reaktion jeder Sorte auf eine Kolophoniumpresse versteht, aber die Temperatur spielt eine große Rolle für die endgültige Konsistenz. Niedrigere Temperaturen (unter 90 Celsius) führen zu einer eher budderartigen Textur. Höhere Temperaturen, die sich der 110-Celsius-Marke nähern, führen eher zu einem Shatter.

Welcher Druck ergibt den perfekten Extrakt? Die Leute von PurePressure, die kommerzielle Kolophoniumpressen herstellen, empfehlen einen Druck zwischen 500 und 1100 psi. Obwohl manche Leute den Druck auf 2000 oder 3000 psi erhöhen, empfiehlt PurePressure, ihn niedriger zu halten, um die Ölqualität zu erhalten.

PurePressure empfiehlt auch sicherzustellen, dass Ihr Cannabis mindestens 60 Prozent Feuchtigkeit hat. Feuchtigkeit ist wichtig, weil sie verhindert, dass das Pflanzenmaterial die Öle einfach wieder aufnimmt, wenn sie sich unter Hitze verflüssigen. Wenn Sie die Hitze und den Druck erhöhen, bewegen sich die harzigen Öle vom natürlichen Wassergehalt des Cannabis weg und auf das Auffangpapier.

Die Geschichte Hinter Rosin Öl

Rosin wurde unter anderem dank Phil “Soilgrown” Salazar entwickelt, wie er in einem Interview aus dem Jahr 2017 berichtet. Salazar, ein Züchter und Extraktionsenthusiast, entdeckte ausgerechnet mit einem Haarglätter, wie man Rosin herstellt. Salazar erkannte fast zufällig, dass er einen brandneuen, lösungsmittelfreien Extrakt in Händen hielt.

Bei den ersten Versuchen verstand er nicht genau, was passiert war, da es sich zunächst um einen Unfall bei seinen Experimenten mit No-Melt-Hasch handelte. Er mischte das Rosin einfach wieder in das Endprodukt, weil er glaubte, dass er einen Fehler gemacht hatte. In seinen eigenen Worten: “Ich war erstaunt und aufgeregt, und ich wusste sofort, dass ich dies mit der Welt teilen musste”.
Es enthält alle zusätzlichen Cannabinoide und Terpene, die im ursprünglichen Pflanzenmaterial entdeckt wurden, und hat eine THC-Konzentration, die zwischen 50 und 90 % liegt.