Egal, ob man Cannabis seit Jahrzehnten anbaut oder ob es das erstes Mal ist, es kann manchmal Herausforderungen geben, die sich während des Prozesses ergeben. Neben der allgemeinen Pflege der Pflanzen muss man auch nach Schädlingen und anderen Störungen Ausschau halten, insbesondere nach Cannabis Spinnenmilben. In der Fachsprache redet man auch von Cannabis Spider Mites. Diese kleinen Kreaturen können ein riesiges Problem verursachen, wenn sie nicht gelöst werden, also lassen Sie uns mehr darüber erfahren, wie Sie Ihre Ernte sicher halten können.



Was Sind Spinnenmilben (Auch Spider Mites Genannt)?

Stell dir ein Spinnentier mit acht Beinen vor, genau wie eine Spinne, aber eines, das so klein wie eine Milbe ist – das ist die grundlegende Cannabis Spinnenmilbe. Ein oder zwei auf einem Blatt können fast unmöglich zu erkennen sein, aber sobald ein größerer Befall auftritt, wird man sie an der Unterseite der Pflanzen bemerken. Manchmal erstrecken sich kleine weiße Schnüre von Pflanze zu Pflanze, da diese Kreaturen Netze machen, wie eine normale Spinne. So klein wie die Spitze eines Bleistifts, können sie unbemerkt bleiben, bis es zu spät ist.

Die Hauptnährstoffquelle für Cannabis Spinnenmilben stammt aus dem Chlorophyll Ihrer Pflanzen. So kann man sagen, dass sie sich buchstäblich von genau dem ernähren, was der Kultur hilft zu wachsen und zu gedeihen. Eine Handvoll Cannabis Spinnmilben stellt vielleicht keine große Bedrohung dar, aber eine große Gruppe von ihnen könnte eine Pflanze über Nacht töten. Das Will man ja nicht!

Warum Sind Spinnmilben So Gefährlich Für Die Kultur?

Abgesehen von der offensichtlichen Tatsache, dass sie eine Cannabis Pflanze mit Leichtigkeit ausrotten können, sind Spinnmilben aufgrund ihres spezifischen Lebenszyklus eine solche Bedrohung. Eine weibliche Spinnmilbe kann etwa eine Million Eier pro Monat legen, wobei jede nur wenige Tage zum Schlüpfen braucht. Wenn man den Befall nicht frühzeitig stoppt, hat man einen Schädling, der sich schneller vermehrt, als man ihn bekämpfen kann.

Spinnenmilben im Cannabis können eine Pflanze schnell töten oder in einigen Fällen eine ganze Plantage ausrotten. Das Problem ist, dass es schwer ist, sie loszuwerden, wenn man einmal den Befall hat. Es ist wichtig, jede Pflanze wiederholt zu behandeln, um sicherzustellen, dass man jede Phase des Lebens erfasst hat.

Das Mitbringen einer infizierten Pflanze von außen kann auch die gesamte Indoor-Kultur gefährden. Menschen sind sich dessen oft nicht bewusst, wenn sie Pflanzen bewegen, und es kann zu großen Problemen führen.

Cannabis Spinnmilben Unter Mikroskop

 

Identifizierung Und Entfernung Von Cannabis Spinnenmilben

Der Schlüssel zum Stoppen eines Befalls liegt in der ständigen Wachsamkeit. Züchter sollten ihre Pflanzen routinemäßig auf Spinnmilben untersuchen. So sollte man einen Blick auf die Ober- und Unterseite der Pflanzenblätter werfen und auf weiße oder gelbe Flecken achten. Auffälligere Anzeichen eines Befalls sind weiße, netzartige Fäden in und um die Blume und die Blätter. Wenn ein Befall zu weit gegangen ist, verfärben sich die Pflanzen und sterben schließlich ab.

Sobald man ein Problem bemerkt hat, muss man schnell handeln. Eine vorbeugende Maßnahme zur Verwendung von organischem Kompostmulch sollte bei jedem weiteren Schritt durchgeführt werden. Man wird auch vermeiden wollen, dass Pflanzen von außen nach innen verlagert werden. Cannabis Spinnenmilben lieben Blätter, sogar tote. Bedeutet kurz gesagt, es ist eine komplette Reinigung angesagt.

Einige Andere Methoden, Um Cannabis Spinnmilben In Schach Zu Halten, Sind Unter Anderem:

Jedoch ist man nicht ganz Schutzlos diesen Milben ausgeliefert. Es gibt einige Vorkehrungen und Möglichkeiten, um einen solchen Befall erst gar keine Chance zu geben. Hier sind die besten Methoden:

  • Die Verwendung von Luftfiltern im Anbauraum
  • Marienkäfer fressen Spinnenmilben
  • Ein Wasserdrucksystem kann helfen, Käfer von den Blättern zu entfernen
  • Das Staubsaugen der Blätter erscheint albern, aber es funktioniert!
  • Einige Insektensprays sind für Cannabis Spinnenmilben entwickelt worden – Die Notlösung!

Marienkäfer auf Cannabis pflanze

Planung Für Die Zukunft

So unglücklich es auch ist, man wird nie vergessen, wann man zum ersten Mal Spinnmilben im Gras findet. Denkt daran, dass ein Befall nicht die eigene Schuld ist, aber es liegt in der eigenen Verantwortung, damit umzugehen. Erstzüchter haben nicht annähernd so viel Erfahrung und sind sich dieser Kreaturen vielleicht nicht einmal bewusst. Nach erfolgreicher Behandlung eines Befalls wissen sie jedoch, was sie beim nächsten Mal tun müssen. Nehm dir sich die Zeit, mehr über andere Schädlinge zu erfahren, die eine Pflanzen schädigen oder das Wachstum hemmen können.


Deine Meinung ist uns wichtig!

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 votes, average: 2,33 out of 5)
Loading...

Von WeedHack

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.