CBD Hanf Blüten Kaufen: Die Gesetzeslage In Deutschland (2020)

Momentan ist der CBD Markt sehr am wachsen, gerade in der Schweiz gibt es immer mehr Lieferanten von CBD Blüten oder Extrakten. Die Gesetze in der Schweiz sind recht locker – dort ist CBD nicht verschreibungspflichtig und der Anbau von Hanf ist ebenfalls legal. Die Vorschriften sagen, dass die Cannabis Blüten unter 1% THC haben müssen. Der CBD Gehalt ist nicht entscheidend und kann beliebig hoch sein.

In Deutschland hingegen sind Hanfprodukte nur legal, wenn sie unter 0,2% THC beinhalten und aus EU-zertifiziertem Nutzhanf hergestellt werden. Ebenfalls muss der Missbrauch zu Rauschzwecken ausgeschlossen sein, dies ist eine Vorschrift des BtmG. CBD ist in Deutschland ebenfalls nicht verschreibungspflichtig, solange es nicht als Medizin verkauft wird. Als Nahrungsergänzungsmittel hingegen ist es komplett legal. Wir sprechen hier von reinen CBD Extrakten!



Gesetzeslage Für CBD Blüten In Deutschland

Es gibt viele Shops, auch in Deutschland, welche CBD Hanf Blüten als “Räuscherwerk” oder “Hanfblütentee” verkaufen. Sie werben damit, dass es legal in Deutschland sei, da das Produkt unter 0,2% THC beinhaltet und es EU-Nutzhanf aus zertifiziertem Anbau ist. An sich spricht nichts gegen diese Aussage, wenn es da nicht ein großes ABER gäbe.

In der Schweiz hingegen boomt der Markt mit CBD Cannabis Blüten und es sind teilweise mehr Blüten vorhanden, als die Nachfrage innerhalb der Schweiz. Teils bekommt man das Kilo bereits ab 1000 Euro.

Warum CBD Cannabis Blüten Nicht Legal Sind Für Endkonsumenten

Wir können euch sagen, dass CBD  Hanf Blüten nicht legal sind in Deutschland. Dies liegt daran, dass bei Blüten der Missbrauch NICHT ausgeschlossen ist. Man könnte sich theoretisch große Mengen dieser Blüten kaufen und das THC extrahieren. In der Praxis ist dies natürlich absoluter Schwachsinn, wer würde bitte beispielsweise 300 EUR ausgeben, damit er sich eine kleine Menge THC extrahieren kann. Dafür ist nach unserer Meinung die Beschaffung von Cannabis auf dem Schwarzmarkt leichter, als das Extrahieren des THC aus den Blüten.

HINWEIS: Wir möchten niemanden ermutigen dies zu tun, da es erstens rein rechtlich gesehen nicht legal wäre und wir wollen nicht, dass jemand sein Geld in den Sand setzt. Für CBD Produkte gibt es Alternativen – Falls ihr THC haltige Produkte haben wollt, dann müsst ihr mit eurem Arzt reden, oder sowas…

Hier ist ein Ausschnitt des BtmG’s:

[su_quote cite=”Betäubungsmittelgesetz Deutschland”]Gemäß § 1 BtMG sind Betäubungsmittel die in den Anlagen I bis III zum BtMG aufgeführten Stoffe und Zubereitungen. In Anlage I ist unter anderem auch Cannabis aufgeführt. Allein die Aufnahme von Cannabis in die Anlage I begründet schon Betäubungsmitteleigenschaft von Cannabis im Sinne des § 1 BtMG. D.h. der Umgang mit Cannabis bedarf grundsätzlich immer einer Erlaubnis. Es kommt hierbei nicht auf die Frage an, ob eine Berauschung mit dieser Sorte Cannabis überhaupt möglich ist. Sie könnte auch THC-frei sein und würde trotzdem als Betäubungsmittel gelten.

Sofern die Erlaubnis des BfArM nicht vorliegt, ist in diesen Fällen der Anwendungsbereich von §§ 29 f. BtMG mit seinen teilweise erheblichen Strafandrohungen eröffnet und zwar sowohl für den Verkäufer als auch für den Käufer. Auch die Lebensmittel und Genussmittel (für den sogenannten „Knasterhanf“ siehe NStZ 2003, 270), welche THC-arme Cannabisbestandteile (mit Ausnahme der Samen!) enthalten, werden als BtM-Zubereitungen klassifiziert und der Umgang mit ihnen ist deshalb erlaubnispflichtig.

Das bedeutet, dass zum einen der Verkauf von Back- und Teigwaren, Süßwaren, Teemischungen, Hanflimonaden, Hanfbier u.v.a. an Endkunden zu Konsumzwecken ohne diese Erlaubnis nach herrschender Auffassung strafbar gemäß §§ 29 f. BtMG ist. Sofern man damit als Händler mit diesen Produkten auch noch Geld verdient, sprich: sich eine fortlaufende Einnahmequelle von einiger Dauer und Umfang verschafft, ist man sehr schnell in Schlagweite des Regelbeispiels § 29 Abs.III BtMG mit seiner Mindeststrafe von einem Jahr.[/su_quote]


Was dich auch interessieren könnte:


Grauzone “CBD Blüten” – Legal Nur Als Gewerbetreibender

Folgende Ausnahmen von der Erlaubnispflicht sieht die Anlage I des BtMG vor:

“1.  Samen, sofern diese nicht zum unerlaubten Anbau bestimmt sind, 2.  wenn sie (die in Anlage 1 genannten Stoffe) aus dem Anbau in Ländern der Europäischen Union mit zertifiziertem Saatgut von Sorten stammen, die am 15. März des Anbaujahres in dem in Artikel 10 der Verordnung (EG) Nr. 1120/2009 der Kommission vom 29. Oktober 2009 mit Durchführungs- bestimmungen zur Betriebsprämienregelung gemäß Titel III der Verordnung (EG) Nr. 73/2009 des Rates mit gemeinsamen Regeln für Direktzahlungen im Rahmen der gemeinsamen Agrarpolitik und mit bestimmten Stützungsregelungen für Inhaber landwirtschaftlicher Betriebe (ABl. L 316 vom 2.12.2009, S. 1) in der jeweils geltenden Fassung genannten gemeinsamen Sortenkatalog für landwirtschaftliche Pflanzenarten aufgeführt sind, ausgenommen die Sorten Finola und Tiborszallasi, oder ihr Gehalt an Tetrahydrocannabinol 0,2 vom Hundert nicht übersteigt und der Verkehr mit ihnen (ausgenommen der Anbau) ausschließlich gewerblichen oder wissenschaftlichen Zwecken dient, die einen Missbrauch zu Rauschzwecken ausschließen…”

CBD & Headshop Kette “The Jeffrey” Nimmt CBD Cannabis Blüten Aus Dem Sortiment

Der Inhaber “Kai” hatte ein umfassendes Sortiment an CBD Blüten und da wir die rechtliche Lage stetig verfolgen, tauschen wir uns regelmäßig aus. Wir fragten ihn, wie es um CBD Hanf Blüten und allerlei CBD Produkte steht, bezüglich des rechtlichen Status (Stand. 18.11.2018)

“Wir haben da neue Infos zur Gesetzeslage. Nicht umsonst haben wir seit fast einem Monat keine Blüten mehr im Sortiment… (unser bestes Produkt). Kurz gesagt wird das das Ende des Liedes sein. So lange THC in den Produkten nachweisbar ist wird der Verkauf an den Endverbraucher strafbar sein. Aber wie lange das eben stand hält ist die Frage…. Habe ein Schreiben des Chefs vom LKA Baden-Württemberg mit dem wir in Kontakt stehen.” – Kai von The Jeffrey

Dies bestätigt nochmals unsere Auffassung der Sachlage. Ein legaler Handel ist also zur aktuellen Lage nicht möglich, solange THC eine Rolle im Produkt steht.

THC Freie Blüten / CBD Blüten mit 0% THC Im Test

Mittlerweile haben wir mitbekommen, dass es CBD Blüten OHNE THC geben soll. Aktuell ist dies noch in einer Testphase, jedoch sind wir sehr gespannt, wie das Endprodukt aussehen wird. Trotz das die Blüten kein nachweisbares THC haben sollen, sind wir uns der rechtlichen Lage nicht sicher, da Blüten kein Endprodukt aus Hanferzeugnissen sind.

Ein weiterer Punkt ist, mit welchem Verfahren man das THC komplett “entfernt”. Oftmals sind Blüten mit 0,2% THC durch wärme behandelt worden, dass sie diesen Wert erreichen. Durch dieses Verfahren geht nach unserer Meinung nach alles “Gute” in der Blüte kaputt. Sobald es genauere Informationen gibt, werden wir diese hier veröffentlichen.

thc vs cbd

Tatbestand Erfüllt: Anzeige Wegen Verstoß Gegen Das BtmG

Nehmen wir den Ernstfall: Man besitzt 30 Gramm CBD Cannabis Blüten und der THC Gehalt liegt unter 0,2%. Die Polizei kommt aus irgendwelchen Gründen zu euch und findet die 30 Gramm Blüten. Ihr werden natürlich versichern, dass es sich nicht um Cannabis handelt. Im Endeffekt wird das Material in ein Labor geschickt um den Wirkstoffgehalt zu ermitteln. Sie werden feststellen, dass es sich nicht um Blüten handelt, welche berauschen. Nun steht man vor einem Problem, denn man hat zwar Blüten besessen, aber selbst die ganzen 30 Gramm würden keinen wirklichen Rausch verursachen. Also was macht der Richter ? Dies ist eine gute Frage, welche wir selbst nicht genau beantworten können. Streng genommen ist es ein BtmG Verstoß, aber praktisch genommen hat man sich nie berauscht. Ihr merkt, dass es sich hier um eine sehr fragliche Situation handelt, wobei es auch sehr auf die Toleranz des Richters ankommt.

Natürlich gibt es auch Fälle, wo man diese CBD Cannabis Blüten duldet, aber mit Gewissheit zu sagen, dass sie legal sind, wäre eine Lüge !

CBD Hanf Blüten

Wann Sind Hanfprodukte Für Endkonsumenten Legal ?

Legal sind Hanfprodukte, sobald sie zum Beispiel als Lebensmittel, Kleidung oder anderen Produkten verarbeitet werden. Dies ist jedoch bei reinen Blüten nicht der Fall! Anders ist es bei reinen Konzentraten von CBD, da dies ein Endprodukt ist, welches in den meisten Fällen als Nahrungsergänzung verkauft wird. Legal sind auch Hanfsamen von Nutzhanf, welche als Nahrung oder Vogelfutter gedacht sind. Der Kauf von Cannabis Samen aus Holland oder Spanien ist nicht legal, da diese zum Anbau von Cannabis gedacht sind. Doch oft ist der Versand kein Problem, da es das Postgeheimnis gibt. – Trotzdem illegal!

Schlusswort

Natürlich bleibt es jedem selbst überlassen und wir würden eine Freigabe von CBD Cannabis und andere derartige Produkten sehr begrüßen. Jedoch wollen wir uns an Fakten halten, weshalb ihr genau überlegen solltet, wo und ob ihr CBD Blüten bestellt. Gerade im Internet sind Bestellverläufe nachzuweisen.

Cannabidiol


Deine Meinung ist uns wichtig!

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (8 votes, average: 3,88 out of 5)
Loading...
Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin

Das Könnte Dich Auch Interessieren....