CBD Liquid Herstellen: Anleitung In Fünf Schritten

CBD ist weltweit ein beliebtes Medikament für verschiedene Krankheiten und Leiden. Da Cannabidiol (CBD) aus der Cannabis Pflanze gewonnen wird, ist dieser Stoff oft Umstritten, dabei gibt es hierfür keine Gründe. CBD kann als Öl, Tinktur oder Konzentrat verwendet werden. Seit neustem sind E-Liquid sehr beliebt, jedoch sind diese meist sehr teuer. Die Herstellung von eigenem Liquid mit CBD ist einfacher, als du denkst. Wenn du die richtigen Zutaten und einige Werkzeuge hast, bist du gut vorbereitet, um dein eigenes CBD Liquid herzustellen.

Hochkonzentrierte Cannabidiol Liquids sind in der Regel unabhängig von der Marke recht teuer, und viele Menschen können es sich einfach nicht leisten. Aber was wäre, wenn es einen Weg gäbe, sie zu einem vernünftigeren Preis zu genießen? Wir zeigen dir in 5 Schritten, wie du dein eigenes CBD Liquid herstellst.

Das Interessiert dich vielleicht auch – THC Liquid Daheim Selbst Herstellen

1. Grundkenntnisse Über CBD Liquid

Jedes Liquid wird aus vier Hauptkomponenten hergestellt: Pflanzliches Glyzerin (VG), Propylenglykol (PG), Nikotin und Aromen.

CBD-Flüssigkeiten werden mit ungefähr den gleichen Inhaltsstoffen hergestellt, nur dass man das CBD gegen das Nikotin austauscht.

CBD-Isolat ist Cannabidiol in seiner reinsten Form. Es ist eine kristalline Substanz, die wie ein feines weißes Pulver aussieht und sich anfühlt. Es hat eine Konzentration von ~99% und enthält praktisch kein THC oder andere Substanzen bzw. Cannabinoide. Nicht enthalten sind auch die Terpene und organischen Verbindungen, die in der Pflanze natürlich vorkommen.

CBD Konzentrate sind in pflanzlichem Glycerin nicht löslich, jedoch ist VG erforderlich, um den Dampf zu glätten. Eine rein PG-basierte E-Liquid wäre für die meisten Anwender sehr hart und unerträglich. Deshalb muss das Isolat zuerst in Propylenglykol aufgelöst und dann mit den restlichen Inhaltsstoffen versetzt werden.

Die Wahl der richtigen PG/VG-Mischung ist entscheidend, um eine Rekristallisation der CBD zu verhindern. Wir empfehlen 60PG – 40PG zunehmen, obwohl einige Benutzer auch 50-50 verwenden.

Im Internet und bekannten E-Liquid Shops kann man diese Inhaltsstoffe zu angenehmen Preisen erwerben.

CBD Liquid Daheim Herstellen

2. Die Benötigten Utensilien Und Inhaltsstoffe

Um eignes CBD E-Liquid herzustellen, benötigt man nur eine Handvoll Zubehör:

  1. Reines VG
  2. Reines PG
  3. CBD-Isolat
  4. Eine leere 10-30ml Glasflasche/Plastikflasche
  5. Eine stumpfe Nadelspritze
  6. E-Liquid Aroma

Wir empfehlen, die Mengen je nachdem, wie viel CBD Liquid du herstellen möchtest, anzupassen. Um nicht direkt das CBD zu verschwenden, sollte man zu Beginn mit kleinen Testflaschen anfangen, denn das CBD ist das teuerste an dem ganzen Endprodukt.

VG und PG findet man in jedem guten Vaping Shop. Dies ist auch der Ort, um nach leeren Glasflaschen, Spritzen und Aromen zu suchen. Das Aroma kann hier nach Vorlieben gewählt werden, jedoch achtet auf eine gute Qualität der Aromen. Zu Testzwecken kann man das CBD Liquid auch geschmacksneutral lassen. Jedoch kann es je nach Mischung (VG/PG) einen bittere Geschmack ergeben.

CBD-Isolat muss separat gekauft werden und du wirst es in der Regel in 500mg oder 1000mg Behältern finden. Die Menge an CBD-Isolat, die du in dem Liquid löst, gibt die Konzentration an und für den Anfang empfehlen wir die 500 mg Option. Es ist auch das billigste, mit einem Preis von etwa ~30 Euro.

CBD Isolat Kristalle

3. Mengen Genau Kalkulieren

Für dieses Tutorial haben wir eine 30 Ml Glasflasche genommen, weil sie leicht zu finden und verarbeiten ist. Für das Verhältnis 60PG – 40VG musst du 18ml Propylenglykol und 12ml pflanzliches Glycerin ausmessen. Wenn du dich entscheiden solltest, Aromen zu verwenden, sind diese normalerweise PG-basiert und Sie müssen die Menge an Aroma von der Menge an PG abziehen. Zum Beispiel ist 10% Geschmack 3ml, daher müssen wir nur 15ml PG und 3ml Geschmack verwenden.

500 mg CBD-Isolat, gemischt in 30 ml VG-PG-Basis, ergeben eine Konzentration von 16,6 mg/ml – ideal für Tests und den täglichen Gebrauch. Gleichzeitig bedeutet dies, dass die gesamte 30ml Flasche eine Gesamtkonzentration von 500mg aufweist.

4. Mische Die Zutaten Genau In Dieser Reihenfolge

Der Schlüssel zu kristallklarem CBD-E-Saft ist die Auflösung des Isolats in PG und die anschließende Zugabe der restlichen Zutaten. Dazu musst du die 18 ml PG in die Flasche (oder die 15 ml PG + 3 ml Aroma) gießen und dann die Isolatkristalle hinzufügen. Nun kommt der Deckel wieder drauf und anständig schütteln. Tauche die Flasche in einen mit heißem Wasser gefüllten Behälter und lasse sie ca. 10 Minuten stehen. Schüttel kräftig und wiederhole den Vorgang, bis die Lösung transparent ist und keine sichtbaren Kristalle mehr vorhanden sind. Du kannst die Flasche auch über Nacht stehen lassen und am nächsten Tag weitermachen.

Sobald das Isolat vollständig in das PG integriert ist, ist es an der Zeit, die 12 ml VG hinzuzufügen. Gebe der Flasche einen letzten Shake von ca. 2 Minuten und dein CBD Liquid sollte reif sein.

5. CBD Liquid Vapen Hinweis

Der Geschmack von CBD kann ziemlich bitter sein und es ist eine gute Idee, langsame Züge zu machen, bis man sich daran gewöhnt hat. Auch aufgrund des hohen PG-Gehalts kann sich der Saft an der Kehle rau anfühlen. Einige Geschmacksrichtungen – wie Zitrone – können die Bitterkeit besser überdecken und es dir ermöglichen, die vollen Vorteile von Cannabidiol noch besser zu genießen. Einige Leute mögen sogar Terpene zu ihrem  CBD Liquid hinzufügen, um ein natürlicheres Gefühl zu erhalten. Wenn du dies planst, stelle sicher, dass die Terpene aus Pflanzen gewonnen werden und mit dem Vaping kompatibel sind.

Das Interessiert dich vielleicht auch – Pocorn Lunge: Was hat es damit auf sich?


Deine Meinung ist uns wichtig!

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 votes, average: 2,00 out of 5)
Loading...
Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin

Das Könnte Dich Auch Interessieren....

Urin im Labor wird auf drogen getestet

Drogentest Bestehen: Das Sagt Die Wissenschaft

In den Untersuchungen stellte man fest, dass Proben, welche mit Desinfektionsmittel oder Essig verunreinigt waren, häufig drogennegativ waren. Jedoch ist man bei einer Urinabgabe häufig unter Beobachtung, wodurch eine Zugabe

Read More »