Vom Samen bis zur Cannabis pflanze

Wie Lange Dauert Der Anbau Von Cannabis? Dauer Und Wachstumsphasen

Wie Viele Wachstumsphasen Gibt Es?

Nun da wir alles über die Faktoren wissen, die den Anbau beeinflussen können, lasst uns einen Blick auf die Zeitachse jeder Wachstumsphase werfen. Der Einfachheit halber haben wir einen ungefähren Zeitrahmen in Wochen hinzugefügt, damit man weiß, was einen erwartet.



Keimen (36 Stunden – 3 Tage)

Welche Samen man auch wäht, es wird dringend empfohlen, dass man feminisierte Sorten verwendet. Wenn man Cannabis nicht züchten will, braucht man keine männlichen Cannabis Pflanzen.

Samen sind in gewisser Weise auch lebendig, aber sie befinden sich in einem ruhenden Zustand und warten auf Stimulation, um sich zu entwickeln. Diese Stimulation kann in einer Vielzahl von Techniken erfolgen, die man hier näher betrachten kann. Cannabissamen schützen das Endosperm (der erste haarähnliche Spross, den die Pflanze produzieren wird).

Das Schneiden von Klonen aus bereits entwickelten Pflanzen ist eine gute Möglichkeit, die Wachstumsgeschwindigkeit zu erhöhen. Diese Technik ist sicherer, da der Klon alle positiven Eigenschaften der ursprünglichen Pflanze erbt.

Cannabis keimen

Setzling (1 Woche – 3 Wochen)

Wenn sich das Wurzelsystem entwickelt und wächst, beginnt die Pflanze mit der Produktion von Chlorophyll und beginnt den Prozess der Photosynthese. Deshalb wächst die Pflanze an dieser Stelle auf die nächste Lichtquelle zu. Hier mit der Lichtintensivität schonend umgehen, da die Pflanzen noch schwach sind.

Cannabis Setzlinge

Vegetative Phase (4 Wochen – 12 Wochen)

Wenn die Pflanzen untrainiert bleiben, beginnt eine Marihuana Pflanze in Form eines Weihnachtsbaums zu wachsen und erreicht ihre maximale Höhe, bevor sie in die Blüte kommt. Genau deshalb ist die vegetative Phase die perfekte Zeit, um die Pflanzen zu trainieren. Es gibt mehrere Methoden, mit denen man die Pflanzen stärken und ihre Erträge steigern kann. Einige der bekanntesten sind:

  • Low-Stress Training (LST);
  • Super Cropping;
  • Monster Cropping;
  • Screen of Green (SCROG);
  • Topping/FIM;
  • Sea of Green

Mit Ausnahme von LST werden alle anderen Methoden einen um einige Tage zurückwerfen, da sich die Pflanze von den (mäßigen) Schäden erholen muss, die sie erleiden wird. Allerdings lohnt sich das Warten in der Regel, da es mit deutlich verbesserten Erträgen einhergeht.

Cannabis Vegetative Phase

Vorblütezeit (2-3 Wochen)

Es gibt keine Vorblütezeit, aber es ist ein weit verbreiteter Begriff, um die Phase zwischen Vegetation und Blüte zu beschreiben. Es geschieht sofort, nachdem man den Lichtzyklus auf weniger als 12 Stunden Licht pro Tag eingestellt hat. Während dieser Zeit wird die Pflanze einen letzten Schritt in Richtung Reife machen, Nährstoffe wie verrückt konsumieren und ihre ganze Energie auf die Bildung der Blüten konzentrieren.

In diesem Stadium ist es normal, eine Vergilbung oder einen Verlust von Blättern in der Nähe der Basis (Stamm) der Pflanze zu bemerken. Es ist auch wichtig, das Geschlecht der Pflanze zu überprüfen, denn jetzt werden die Geschlechtsorgane erscheinen.

Wenn man grüne Säcke statt Blütenstempel sieht, kann man diese Pflanze aus dem Anbauraum nehmen und in Tee, Kompost oder Salbe verwandeln. Es gibt viele Dinge, die man mit einer weggeworfenen männlichen Pflanze machen kann, aber das Rauchen ist keine Option. Obwohl der in den Säcken enthaltene Pollen für die Fortpflanzung wichtig ist, ruiniert er auch die Erträge, die man seit so vielen Wochen vorbereitet.

Weibliche Vorblüherpflanzen haben ein Paar weiße Blütenstempel, die unter und um das Samenblatt der Pflanze herum entstehen.

Wenn man grüne Säcke UND Blütenstempel bemerket, die auf einer Pflanze wachsen, steht das Gleiche noch: Holt es schnell raus! Hermaphroditische Pflanzen sind ebenso gefährlich und nutzlos wie männliche Pflanzen (zumindest für Nicht-Züchter).

Cannabis Vorblüte

Blütezeit (4-8 Wochen)

Während der Hauptblütezeit stoppt die Marihuana Bildung in der Regel und die Pflanze konzentriert sich mehr auf die Schaffung von  Blüten. In diesem Stadium ist es am besten, die roten und weiträumigen Lichtwellenlängen zu erhöhen, die die Pflanze erhält (wenn sie in Innenräumen wächst). Dies kann entweder durch den Einsatz von HPS-Leuchten oder Vollspektrum-LEDs erfolgen. Diese Wellenlänge simuliert das natürliche Sonnenlicht im Herbst und sorgt dafür, dass die Pflanzen die gewünschte Lichtqualität erhalten.

Auch Pflanzen in der Blütephase fühlen sich bei etwas niedrigeren Temperaturen (18-25ºC) wohler, während die relative Luftfeuchtigkeit immer bei etwa 70% bleiben sollte, um Schädlingsprobleme zu vermeiden. Denkt daran, dass während der Blütezeit der “dunkle Teil” des Lichtzyklus absolut dunkel sein sollte, was bedeutet, dass der Zuchtraum absolut lichtbeständig sein sollte. Verwendet Nährstoffe sparsam oder gar nicht, wenn möglich.

Cannabis Blütezeit

Trocknen Und Aushärten (1-2 Wochen)

Die Ernte ist nicht der letzte Schritt.. Tatsächlich ist das Folgende umso wichtiger, da die richtige Trocknung der Knospen ihren Geschmack und ihre Wirksamkeit bestimmt. Dieser Prozess wird etwa zwei zusätzliche Wochen dauern, aber die Ergebnisse werden die Qualität des Marihuanas in die Höhe schießen lassen.

Im Durchschnitt sollte die es vom Samen bis zum zum fertigen Produkt zwischen 10-18 Wochen dauern. Einige Pflanzen brauchen weniger, andere mehr, aber das ist ein ziemlich genauer Durchschnitt.


Deine Meinung ist uns wichtig!

[ratings]


Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert