Vorbereitung: 30 Minuten

Kochprozess: 30 Minuten


Cannabis Tinkturen sind eine gute Alternative zum Rauchen und Vapen von Blüten. Ebenfalls kann man mit Tinkturen die eigene Küche aufpimpen – die Möglichkeiten sind fast grenzenlos. Die Herstellung der eigenen Tinkture ist nicht schwer oder aufwendig, man muss nur ein paar Sachen beachten, da man mit Alkohol hantiert.

Die Inhaltsstoffe Der Cannabis Tinkture

  • 30 Gramm Cannabis (decarboxyliert)
  • 2 Tassen Alkohol (Lebensmittelalkohol)

Die Zubereitung

  1. Das trockene Cannabis in einen etwas größere Schüssel geben.
  2. Das Pflanzenmaterial mit einem Stab aus sauberem, unbehandeltem Holz oder einem anderen ähnlichen Gerät zerkleinern.
  3. Während man das Cannabis mahlen tut, fügt man 1 Tasse Lösungsmittel hinzufügen, bis das Pflanzenmaterial vollständig bedeckt und eingeweicht ist.
  4. Die Cannabis-Alkohol-Mischung circa 3 Minuten lang umrühren. Der Effekt: Die Cannabinoide verbinden sich mit dem Alkohol.
  5. Das Gemisch in einen anderen Behälter umfüllen (hierfür eignet sich ein Sieb!).
  6. Nun nochmals wiederholen, da noch etwa ~20% des THC’s im Pflanzenmaterial steckt. Also wieder erneut 1 Tasse Alkohol zu dem Pflanzenmaterial hinzufügen und den Vorgang wiederholen. Am Ende sollte man ~2 Tassen mit dem Gemisch zusammen haben.


  1. Das Pflanzenmaterial kann nun entsorgt werden.
  2. Nun muss man die Cannabis-Alkohol-Mischung durch einen Kaffeefilter in einen sauberen Behälter füllen.
  3. Nun die Mischung in einer sicheren Umgebung abkochen. Ein Reiskocher kocht das Lösungsmittel gut ab. VORSICHT: Das Gemisch ist brennbar und die Dämpfe giftig. Gasherde, glühende Elemente, Funken, Zigaretten und offene Flammen sollte man vermeiden.
  4. Man sollte sicherstellen, dass man sich in einem gut belüfteten Bereich befindet und keine Dämpfe einatmet.
  5. Das Gemisch bei einer niedrigen/mittleren Temperatur so lange erhitzen/köcheln, bis von den 2 Tassen etwa eine noch 1 übrig ist. Auf gar keinen Fall, die Temperatur voll aufdrehen!
  6. Sobald die Hälfte des Gemischs verdunstet ist, kann man den Herd ausstellen.
  7. Als letzten Schritt muss man die Cannabis Tinkture nur noch abkühlen und für 24 Stunden stehen lassen.

Deine Meinung ist uns wichtig!

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

Von WeedHack

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.