Schädigt Cannabis Rauchen Während Der Schwangerschaft Dem Baby?

Der Konsum von Cannabis während der Schwangerschaft ist ein umstrittenes Thema. Die Vorstellung wirft viele Fragen auf, über die nicht oft gesprochen wird. Kann der Konsum fortgesetzt werden, sobald man schwanger ist? Was passiert mit Frauen, die sich entscheiden, Cannabis zu rauchen, während sie schwanger sind? Ist das Baby in Gefahr? Oder doch alles in Ordnung?

Werfen wir einen Blick darauf, was der Konsum von Cannabis in der Schwangerschaft bedeutet und was beachtet werden sollte.

Die Wissenschaft Dahinter

Betrachten wir es mal ganz objektiv, warum dies ein ernst zu nehmendes Thema ist. Aus zellulärer Sicht kann fast alles, was eine schwangere Frau isst, raucht oder sogar auf ihre Haut legt, in den Blutkreislauf gelangen. Diese Dinge gehen auch auf das ungeborenes Kind über.

Häufige Probleme Für Frauen In Der Schwangerschaft

Es besteht kein Zweifel, dass das Heranwachsen eines ganzen Menschen in eine unglaubliche Tat ist. Jedoch belastet der ganze Schangerschaftsprozess den Körper schon enorm. Hier sind einige häufige Beschwerden, die bei schwangeren Frauen auftreten:



Morgendliche Übelkeit

Aufgrund der hormonellen Veränderungen kann eine Frau das Bedürfnis verspüren, sich nicht nur morgens, sondern stundenlang den ganzen Tag über zu erbrechen. Selbst wenn sie nicht wirklich erbricht, kann sie ständige Übelkeit verspüren oder das Gefühl haben, krank zu sein.

Schmerzen

Wenn du daran denkst, ob Mutter oder nicht, ist es eine ziemlich große Belastung für den Körper, wenn Frau mit einem riesen Bauch herumrennt. Die schwangere Frau ist anfällig für alle Arten von Schmerzen an Orten, an denen sie noch nie zuvor Schmerzen verspürt hat. Rückenschmerzen sind eine der häufigsten Beschwerden bei werdenden Müttern, wobei auch andere Gelenk- und Muskelschmerzen um Knöchel und Füße häufig sind.

Schwellung

Eine schwangere Frau trägt viel zusätzliches Wasser, während ihr Körper die Veränderungen der Schwangerschaft durchläuft, was zu Schwellungen der Hände, Finger, Beine, Knöchel und Füße führt. Dies kann für Frauen äußerst unangenehm sein.

Kopfschmerzen

Auch hier können hormonelle Veränderungen und zusätzliche Belastungen des Körpers während der Schwangerschaft dazu führen, dass die werdende Mutter mehr Kopfschmerzen bekommt als sonst.

Müdigkeit

Viele schwangere Frauen berichten, dass sie Müdigkeit oder ein höheres Maß an Erschöpfung empfinden, als sie es je zuvor erlebt haben, während sich ihr Körper an neue Veränderungen anpasst und ihre Hormone Überstunden machen.

Kiffen Während Der Schwangerschaft – Wie Viele Tun Es?

Viele Mediziner empfehlen dringend, dass schwangere Frauen auf Alkohol und Tabak verzichten sollten. Was wir nicht so häufig hören, ist, dass man ebenfalls auf andere Drogen und auch Cannabis verzischten sollte. Vielleicht liegt es daran, dass nicht genügend Menschen in ihrer Freizeit konsumieren, dass es angesprochen wird.

Der Amerikanische Kongress der Geburtshelfer und Gynäkologen stellte fest, dass nur 2% bis 5% (USA) der schwangeren Frauen Cannabis konsumieren. Dies lässt es wie einen eher kleinen Bruchteil im Vergleich zum Alkohol- oder Tabakkonsum erscheinen.

Auswirkungen Auf Den Fötus

Die Auswirkungen von Cannabis auf den Menschen ist deutlich besser erforscht, als auf den Fötus. Zweiteres ist immer noch ein ziemlich wenig erforschtes Thema. Mediziner sind sich nicht ganz sicher, welche Auswirkungen THC auf ein ungeborenes Baby hat. Sie neigen dazu, festzustellen, dass Frauen, die während der Schwangerschaft Cannabis rauchen, auch andere Substanzen verwenden. Dies macht es schwierig, genau zu Urteilen.

Im Allgemeinen gibt es jedoch zwei Hauptprobleme mit Marihuana und der Schwangerschaft: THC und Pestizide. Die Auswirkungen von THC auf einen Fötus sind gefährlich und können variieren. Die Babys neigen dazu mit Untergewicht und Sauerstoffmangel auf die Welt zu kommen. Die Gehirnentwicklung eines Babys wird beeinflusst, wenn es in der Gebärmutter ständig THC ausgesetzt ist.

Selbst wenn man Cannabis aus einer Apotheke bezieht, bedeutet das Rauchen einer legalen Substanz nicht, dass sie frei von Pestiziden oder Chemikalien ist.

Wie Lautet Das Urteil?

Ärzte raten davon ab, in der Schwangerschaft zu kiffen, da es eine Vielzahl von Risiken birgt. Wenn Frau ein Freizeit-Cannabiskonsument ist, sollte sie ehrlich zu ihrem Arzt sein. Frauen, die Cannabis gegen Schmerzen oder andere Erkrankungen verwenden, können vielleicht eine andere Lösung finden (als Übergang). Überraschenderweise gilt das Rauchen von Gras während der Schwangerschaft in 14 US Bundesstaaten als Kindesmissbrauch! – Was schon sehr hart ist!

Wir persönlich sind für die Freigabe von Cannabis in jeder Hinsicht. Jedoch sollte man beachten, dass es keine eindeutigen Ergebnisse/Studien zu diesem Thema gibt. Man weiß auf jeden Fall, dass “rauchen” schädlich während der Schwangerschaft ist. Gerade weil Cannabis oft geraucht wird, ist es nicht zu empfehlen. Hier sollte man einfach mal vernünftig sein, einen Arzt aufsuchen, ehrlich sein, damit das Kind gesund zur Welt kommt. Denn schließlich will man ein Vorbild sein.

kiffen während der schwangerschaft


Deine Meinung ist uns wichtig!

[ratings]


Like this article?