Magnesium Nährstoffmangel: Ursache & Behandlung

Inhaltsverzeichnis

Der Zweck von Magnesium ist die Förderung starker, gesunder Venen und die Bildung von gesunden Blättern. Es spielt auch eine Rolle bei der Produktion von Chlorophyll und dem Abbau von Enzymen. Magnesiummangel kann in jedem Pflanzenmedium (Indoor & Outdoor) und hydroponischen System auftreten – obwohl der Mangel im freien eher seltener ist.

Wenn Anzeichen eines Mangels auftreten, muss schnell gehandelt werden, sonst wird es zu einem großen Problem, das dazu führt, dass die Pflanze schnell viele ihrer unteren Blätter verliert. Magnesium ist ein Nährstoff, der sich bewegen kann, so dass die Pflanze in der Lage ist, ihn von den alten Blättern auf neue zu übertragen. Dies erklärt, warum Magnesiummangel eher im unteren Teil der Pflanze und bei den älteren Blättern auftritt. Selbstverständlich gibt es neben Magnesium auch einige andere wichtige Nährstoffe, welche eine Cannabis Pflanze für ein gesundes Wachstum benötigt.

Symptome Eines Magnesium-Mangels

Die Symptome beginnen an den unteren Blättern, wenn sie gelb werden und Chlorose zeigen. Die Blätter beginnen sich nach innen zu drehen und sterben bald ab. Die Umrisse der Blätter fühlen sich trocken und brüchig an. Der Mangel breitet sich auf die mittlere und obere Blatthälfte aus, und die wachsenden Triebe verfärben sich von blassgrün zu weiß. Alle Blattstiele und Stängel färben sich ebenfalls violett. Manchmal kann man leicht braune Flecken an den Rändern bemerken, wenn sich das Problem weiter verschlimmert, obwohl es möglich ist, dass dies ein  anderen Mangel sein könnte, der mit Magnesiummangel einhergeht. Man kann Magnesiummangel leicht vermeiden und beheben, wenn weiß, wie man damit umgehen muss. Wir werden im Folgenden näher darauf eingehen.

Wie Man Einen Magnesiummangel Behandelt

Es gibt mehrere Möglichkeiten, Magnesiummangel zu beheben. Folgende Möglichkeiten bestehen neben einem Dünger:

  • Dolomitkalk
  • Magnesium-Sulfat
  • Gartenkalk
  • Wurmkot
  • Bittersalz

Da sowohl Bittersalz als auch Magnesiumsulfat wasserlöslich sind, funktionieren sie am besten. Für Hydroponiksysteme ist Bittersalz die bei weitem einfachste Lösung. Gebe pro Liter Wasser etwa einen Teelöffel Bittersalz hinzu.

Magnesium & Der pH-Wert

Wenn der pH-Wert der Wurzeln der Pflanze zu niedrig ist, kann sie Anzeichen von Magnesiummangel ausweisen, vor allem bei Hydrokulturen.  Dies ist darauf zurückzuführen, dass der pH-Wert der Wurzeln nicht im richtigen Verhältnis steht, was dazu führt, dass die Pflanze das Magnesium nicht richtig aus den Wurzeln aufnehmen kann.

Normalerweise ist bei diesem Mangel das Magnesium zwar vorhanden, aber die Wurzeln können das Magnesium wegen des falschen pH-Werts nicht effizient aufnehmen. Deshalb ist es wichtig, den richtigen pH-Wert zu halten, um Magnesiummangel zu vermeiden.

Stay Up To Date
Nichts mehr verpassen und immer auf dem neusten Stand bleiben? Dann abonniere doch unseren Newsletter...