New York: Polizist Sagt Zu Schülern, Dass Kiffen Männerbrüste Verursacht

Wie wir alle wissen, sagen Polizisten manchmal die dümmsten Dinge. Die York Regional Police, die im nördlichen Vorort der Greater Toronto Area stationiert ist, musste sich kürzlich für eine noch seltsamere Bemerkung eines ihrer eigenen Leute entschuldigen.

Der Tweet wurde als Reaktion auf einen Kommentar eines Drogenerkennungsbeamten namens Nigel Cole während einer Versammlung zwischen etwa 100 katholischen Schülern und einer Gruppe von Polizeibeamten verschickt. Ein Student stellte eine ziemlich faire Frage, ob die Offiziere glaubten, dass die Vorzüge der Legalisierung die Nachteile überwiegen würden. Cole gab eine völlig unerwartete und bizarre Antwort.

Sie haben Konsumenten und Drogendealer, die Ihnen über die großen Auswirkungen von Marihuana erzählen, aber ich bin hier, um Ihnen zu sagen, dass es einige sehr negative Auswirkungen gibt,

sagte Nigel Cole, ein Drogenerkennungsbeamter bei der Regionalpolizei York, nach einer Abschrift des Treffens, die von der Zeitung Aurora Banner veröffentlicht wurde.

Es gibt Studien, die zeigen, dass Marihuana Ihr Testosteron senkt; wir nennen es “Doobies make boobies”. Wir finden heraus, dass 60% der 14-Jährigen “Brüste” entwickeln.

Obwohl die Behauptung, dass Cannabis Gynäkomastie verursacht, schon lange besteht, gibt es dafür keine große wissenschaftliche Unterstützung.

Das war jedoch nicht die einzige zweifelhafte Behauptung, die Cole aufgestellt hat. Auf eine weitere Frage zum sicheren Fahren antwortete er den Schülern: “Ein halber Joint entspricht sieben alkoholischen Getränken.”

Wir sagen dazu nur – Dummheit tut weh!


Was dich auch interessieren könnte: