Alte Traditionen sagen, wenn wir einen Joint oder Kopf in der Bong rauchen, den Atem so lange wie möglich anhalten sollen. Je länger wir den Rauch in der Lunge halten, desto mehr THC absorbieren wir. FALSCH – dies ist ein Aberglaube, deshalb erklären wir in diesem Artikel, wie man richtig „raucht“.

Rauch In Der Lunge Halten? Das Passiert Beim Einatmen Von Cannabis Rauch

Du willst weniger Gras verschwenden und eine bessere Wirkung erzielen, dann musst du lernen anders zu inhalieren. Was meinen wir mit anders? Zuerst lasst uns eine kurze naturwissenschaftliche Lektion nehmen.

Stelle dir die Reise des Cannabisrauchs vor, während du einen großen Atemzug machst. Der Rauch wandert durch den Hals, durch die Luftröhre und dann an den bronchialen Spaltköpfen tief in jede Lunge. Jede Lunge enthält 150 bis 250 Millionen Alveolarzellen, die winzige biologische Gasaustausche sind.



Es sind diese winzigen alveolarzellen, die die Cannabinoide in den Blutkreislauf aufnehmen. Von dort aus setzen sie an das Endocannabinoid System an (ECS) und entfalten ihre Wirkung.

THC neigt dazu, seinen Weg ins Gehirn zu finden, um sich mit der Konzentration der dort befindlichen CB1-Rezeptoren zu verbinden. Wenn sich THC an CB1 bindet, beginnt man, die psychoaktiven Effekte zu erleben.

Die gesamte Reise vom tiefen Einatmen, über die Atemwege, in die Blutbahn bis hin zum Gehirn dauert nur wenige Minuten. Obwohl die Verzögerung manchmal länger dauern kann.

Die Zeit zwischen dem Einatmen und der Aufnahme in den Blutkreislauf ist fast augenblicklich, weshalb es nicht nötig ist den Rauch in der Lunge zu halten.

Dein Körper ist schnell dabei, THC und andere Cannabinoide aufzunehmen. Nach dem, was die Forschung uns zeigt, scheint unser Körper speziell für die Arbeit mit Cannabinoiden geeignet zu sein. Andere Chemikalien, z.B. aus Tabakrauch, werden deutlich langsamer ausgenommen.

Die Bessere Art Des Inhalierens

Nun stellt sich uns die Frage, wie man mit diesem Wissen einen positiven Mehrwert erzeugen kann.

Wenn man den Atem anhält, hältst du technisch gesehen den Atem im Raum zwischen dem Mund und dem Bronchialspalt an – also vor der Lunge selbst! Der Rauch wird nicht wirklich in den Blutkreislauf aufgenommen, es sei denn, er befindet sich in der Lunge, was wahrscheinlich nicht der Fall ist.

Und Was Jetzt?

  • Halt den Rauch nicht in der Lunge
    • Dadurch steigt nur die Aufnahme schädlicher Stoffe
  • Rauch immer mit frischer Luft „nachspülen“
  • Sauerstoff ist wichtig für die Aufnahme der Cannabinoide
  • Rauch lieber kleinere Bong Köpfe, dafür komplett

Was dich auch interessieren könnte:


Von WeedHack