Willkommen in der Zukunft von Cannabis, in einem reinen, starken und kristallisierten Format. In den letzten zehn Jahren haben die Cannabisproduzenten die Konzentrate weit über die Potenzen hinausgeschoben, die wir jemals für möglich gehalten haben. Der Himmel ist die Grenze, wenn es um Konzentrate geht. Reine THC Kristalle sind der neueste und aufregendste Trend in der Extraktionstechnologie. Mit Potenzen, die 99,9 Prozent erreichen – es ist nicht schwer zu verstehen, warum.

THC Kristalle, besser bekannt als THCA Kristalle, sind nicht für jeden ein Produkt. Man musst in der Lage sein, mit einem Starken Effekt umzugehen. Aber, wenn es genau das ist, worauf man hinaus will, dann lasst uns in die Details darüber herausfinden, was reine THC Kristalle sind, wie sie hergestellt werden und wie das High ist.



Was Sind THC Kristalle?

Bevor ein Gärtner seine Cannabis Kultur erntet und heilt, enthalten die Pflanzen einen etwas anderen Satz Cannabinoide, als man es erwarten könnte. Verbraucher wie wir sind an THC und CBD gewöhnt, aber frisches Cannabis enthält die säurehaltigen Cannabinoide. Dies sind die Vorläufer von CBD und THC. Anstelle von THC hat die frische Knospe Tetrahydrocannabinole Säure (THCA) und anstelle von CBD -> Cannabidiole Säure (CBDA). Beide Cannabinoide haben auch viele nützliche medizinische Vorteile, aber die Eigenschaften sind weniger bekannt als bei THC und CBD.

Durch einen fortschrittlichen Extraktionsprozess können die Produzenten heute das THCA herausfiltern, welches dann kristallisiert. Daher der Name THC Kristalle. Aber wir können es jetzt schon verwirrt murmeln hören. „Du hast gerade gesagt, dass THCA anders ist als THC, aber du redest von THC-Kristallen?“ Es ist verwirrend, aber hört mich an.

Technisch gesehen ist das Produkt, das man in der bevorzugten Apotheke findet, THCA Kristallin. Es ist ein klarer bis weißer, kristallisierter Stein oder Pulver. Es sieht tendenziell wie ein paar weitere illegale Drogen (Kokain, Crack) aus. Aber, glaub mir, das ist das reinste Cannabinoidprodukt, das du bekommen kannst.

Das THCA-Kristallin bleibt in seiner instabilen THCA-Form, bis der Benutzer es einer hohen Hitze aussetzt. Verbrennung, Induktion oder Konvention von THCA transformiert das Molekül und entfernt das „A“. Es ist derselbe Prozess, der bei einem frischen Bud beim Rauchen stattfindet, die Decarboxylierung genannt.

THCA + Hitze = THC

Diese Transformation ist der Grund, warum einige Unternehmen ihre Produkte unter dem Namen THC Crystal vermarkten. Wenn man es raucht, ist man Verbraucher von THC, nicht von THCA. Interessanterweise sind die reinen THCA-Kristalle, bevor sie mit Hitze in Verbindung kommen, nicht psychoaktiv. Obwohl es bisher über hundert bekannte Cannabinoide gibt, löst nur THC eine psychoaktive Wirkung aus.

Was Sind Die Medizinischen Einsatzmöglichkeiten Von THC Kristallen?

Aufgrund der teilweise extremen Potenz sind THC-Kristalle in vielerlei Hinsicht medizinisch sinnvoll. Einige Unternehmen haben bis zu 99,9 Prozent THCA erreicht, obwohl die meisten auf dem Markt irgendwo um die 80 Prozent Potenz liegen. Der Extraktionsprozess entfernt die meisten, wenn nicht sogar alle der anderen Cannabinoide und Terpene. Das Produkt ist in der Regel geschmacksneutral und hat kein Aroma.

Wenn man THCA kristallin raucht, kommt das High fast sofort. Im Gegensatz zu Lebensmitteln (Keksen) muss man nicht stundenlang warten, um die Wirkung zu spüren. Diese Unmittelbarkeit ist perfekt für die Behandlung von akuten Problemen, wie plötzlichen Schmerzen, Entzündungen und Kopfschmerzen. Reines THC ist ein ausgezeichnetes Mittel für die Anwendung bei schwer zu behandelnden Schmerzen und chronischen Krankheiten.

Da THCA kristallin ein Kristall ist, löst er sich leicht in der Nahrung auf. Man kann es in Form einer Tinktur oder Kapsel einnehmen. Es gibt bisher nur sehr wenige Studien speziell über den Nutzen von THCA. Mögliche Einsatzgebiete sind:

  • Entzündungen
  • Schmerzen
  • Angstzustände
  • Spastik
  • Neuroprotektion

Mit mehr Forschung kann es durchaus ein massives Potenzial für THCA als Therapeutikum geben. In Anbetracht der Tatsache, dass es schwer ist, es in anderen Arten von Produkten zu finden (und zu verwenden), kann die reine Konzentration in THC Kristallen es zu einer wünschenswerten medizinischen Verbindung machen.

Wie Wird Kristallines THC Extrahiert?

Nach Ansicht der meisten Cannabisexperten ist der detaillierte Prozess der Herstellung eines reinen THC-kristallinen Konzentrats ein gut gehütetes Geheimnis. Nur wenige Unternehmen schaffen es, und sie wollen ihre Geschäftsgeheimnisse nicht preisgeben. Aber mit diesem Vorbehalt wissen wir ein paar Dinge darüber, wie es gemacht wird, auch wenn wir die feineren Details nicht kennen.

Der erste Schritt sind die ersten Extraktionen. Dies geschieht mit Hilfe von Standardextraktionsverfahren, die das empfindliche THCA-Molekül schützen. Die meisten Hersteller werden dafür die Niedertemperaturtechnologie, vielleicht CO2, einsetzen.

Sobald der erste Extrakt erhalten wurde, enthält er noch eine beliebige Anzahl anderer Verbindungen. Fette, Cannabinoide, Terpene und dergleichen. Diese werden durch eine Reihe von verschiedenen Waschgängen entfernt, wobei je nach Verbindung spezifische Lösungen verwendet werden. Der Prozess kann beispielsweise eine Acetatwäsche und eine Hexanwäsche beinhalten.

Anschließend wird eine zweite Stufe namens „präparative Chromatographie“ durchgeführt. Dieser leitet den geklärten Extrakt im Wesentlichen durch verschiedene Medien, Filter, um weitere Verbindungen zu entfernen. Die Details sind hier unscharf, aber der präparative Chromatographieprozess spült das Extrakt mit variabler Geschwindigkeit durch variable Medien, bis die gewünschte Konzentration erreicht ist.

Nach so viel Verarbeitung enthält die Lösung noch einige verweilende Verunreinigungen. Diese letzte Stufe der Verarbeitung ist notwendig, um die Lösung zu „reinigen“. Dadurch werden alle nicht für den menschlichen Verzehr geeigneten Chemikalien entfernt. Sobald dies getan wurde, hat man das reine THC Konzentrat vor sich.

Wie Wirkt Es?

Die Standardbeschreibungen, die Menschen verwenden, wenn sie von einem reinen THC-Kristall High sprechen, sind hell, frisch und energetisch. Es gibt keine Störungen durch andere Cannabinoide, wie CBD oder CBG. Keine Einflüsse durch die Wirkung von Terpenen. Kein Geschmack oder Aroma. Pures Glück und ein wirklich spektakuläres Erlebnis. Vorausgesetzt, man übertreibt es nicht!


Deine Meinung ist uns wichtig!

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (11 votes, average: 3,18 out of 5)
Loading...

Von WeedHack

5 Gedanken zu „THC Kristalle: Die Reinste Form Von THC“
  1. Ich finde das geht zu weit. Früher war gras viel Schwächer, nicht wie heute 30% Thc bei den starken Sorten. Und selbst das finde ich schon heftig. Man soll sich damit nicht sie Birne wegpusten sondern einen angenehmen, mittel starken Rausch erleben. Thc und Marihuana soll nicht zu den starken Drogen gehören.

  2. Jeder soll dich deinen Rausch genießen wie es ihn passt . Ich z.B hab eine hohe Toleranz und muss ne Menge rauchen (knapp 0,7g gutes hasch) um einen für mich angenehmen Rausch zu erhalten, anderen reicht da schon ein Köpfchen ! Jedem das seine

  3. Kann man THC Kristalle in Liquid zum dampfen mischen so wie es mit CBD Kristallen möglich ist? Hat damit schon jemand Erfahrungen gemacht und weiß eventuell auch wo man welche bestellen kann?

    1. Kann man THC Kristalle in Liquid zum dampfen mischen so wie es mit CBD Kristallen möglich ist? Hat damit schon jemand Erfahrungen gemacht und weiß eventuell auch wo man welche bestellen kann?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.