THC-O Acetat: 300% Stärker Als THC

Wenn die THC-Kristalle fast 100 Prozent THC erreichen, sollte man meinen, dass Cannabis nicht stärker sein könnte. Bis wir auf Geschichten über THC-O-Acetat stießen, ein weiteres Cannabinoid, das in der Cannabis Pflanze vorkommt. THC-O soll zwei bis dreimal stärker sein als das THC, an das wir gewöhnt sind. Wenn das für einen nicht intensiv genug klingt, wird THC-O-Acetat aus THC hergestellt, so wie Heroin aus Morphin. Hier ist alles, was wir über THC-O-Acetat wissen.


 

Geschichte Des THC-O-Acetat

THC-O-Acetat ist der Acetatester von THC. Bis heute ist die Forschung über das Cannabinoid begrenzt, aber es wurde in einigen Studien zwischen 1950 und 1980 vorgestellt. Technisch gesehen ist THC-Acetat keine geplante Substanz. Man kann es jedoch als ein Analogon von Delta-9 THC betrachten. In Deutschland ist THC und alle dazugehörigen Abwandlungen Illegal. Es ist derzeit unklar, ob THC-O den Kriterien entspricht oder nicht. Zwischen 1949 und 1975 führten die U.S. Army Chemical Crops menschliche Experimente in der Edgewood Arsenal-Anlage in Maryland durch. THC-Acetatester wurde bei Hunden verwendet, um das Potenzial der Substanz als nicht-tödliches Mittel zur Unfähigkeitsbekämpfung zu testen. Forscher fanden heraus, dass es im Vergleich zu Delta-9 THC doppelt so gut in der Lage ist, die Muskelkoordination des Hundes zu beeinflussen. Laut Donald A. Cooper von der DEA wurde THC-O-Acetat 1978 erstmals von der Regierung entdeckt. In diesem Jahr stießen sie in Jacksonville, Florida, auf THC-O-Acetat-Extrakte. Seitdem haben die DEA-Laboratorien keine weitere Probe des Acetats mehr gesehen. Es wurde davon gesprochen, es als ein Analogon der kontrollierten Substanz zu klassifizieren. Jedoch 10 Jahre später wurde der Vorschlag fallen gelassen, da das THC-Acetat, das sie fanden, letztendlich ein Einzelfall war. Das Cannabiskonzentrat wurde mit einem Soxhlet-Extraktor hergestellt. Cooper bemerkte, dass das THC-O-Acetat, das die DEA fand, mit der gleichen Technik hergestellt wurde, die Morphin in Heroin verwandelt. Der Extrakt wurde mit Essigsäureanhydrid acetyliert, und im letzten Schritt wurde das überschüssige Essigsäureanhydrid durch Destillation entfernt. Das Produkt enthielt weder Mengen an nonderivatisiertem Cannabinoid noch identifizierbare Pflanzenfragmente. Der verhaftete Mann schien seiner Zeit voraus zu sein. Ein ähnlicher Fall wurde im Juni 1995 im Vereinigten Königreich gemeldet, als eine Person, die D. Gold’s Buch Cannabis Alchemy zur Herstellung des THC-Acetats verwendete, verurteilt wurde.

THC-O
THC-O-Acetat

Auswirkungen Von THC-O-Acetat

“Die Wirkung des Acetats ist spiritueller und psychedelischer als die des gewöhnlichen Produkts. Die einzigartige Eigenschaft dieses Materials ist, dass es zu einer Verzögerung von etwa 30 Minuten kommt, bevor seine Wirkung spürbar wird.” – erklärte Cooper.

Eine Überprüfung der Wirkprinzipien der Cannabispflanze ergab, dass natürliches THC-Acetat etwa doppelt so stark war wie natürliches THC aus Cannabidiol.

Laut Michael Stark in seinem veröffentlichten Buch Marijuana Chemistry: Genetik, Verarbeitung, Potenz, THC-O-Acetat ist 300 Prozent stärker als das psychoaktive THC, an das wir gewöhnt sind.

THC-Acetat ist nicht so einfach zu extrahieren wie Butan-Hashöl. Essigsäureanhydrid ist hochkorrosiv und genauso brennbar wie Benzin. Der Prozess kann auch andere gefährlich zu verwendende Lösungsmittel beinhalten. Nur wenige Menschen schaffen es, also erwarten Sie nicht, THC-O-Acetat in naher Zukunft im Regal Ihrer lokalen Apotheken zu sehen. Außerdem ist der Rechtsstatus von THC-O-Acetat bis heute unklar, und wir sind uns nicht einmal sicher, ob es im Urin zu einem positiven Testergebnis führen würde. Da es nicht viel Forschung mit THC-O-Acetat gibt, müssen wir warten, bis es besser zugänglich ist, um mehr darüber zu erfahren.


 

Deine Meinung ist uns wichtig!

[ratings]


Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
Stay Up To Date
Nichts mehr verpassen und immer auf dem neusten Stand bleiben? Dann abonniere doch unseren Newsletter...