Utahs Senator Testet Cannabis Vor Utahs Abstimmung Über Medizinisches Cannabis

Ein angesehener Senator des Bundesstaates Utah hat die Entscheidung getroffen, Cannabis auszuprobieren, kurz vor einer Abstimmung über die mögliche Gesetzgebung für medizinisches Cannabis. Senator Jim Dabakis, ein Demokrat aus Salt Lake City, reiste zu einer legalen Cannabis-Apotheke in Nevada, um Cannabis selbst auszuprobieren.

Der Senator veröffentlichte ein Video auf Facebook, das schüchtern enthüllte, dass er noch nie zuvor Cannabis in irgendeiner Form probiert hatte. Und dass es sein erstes Mal sein würde, mit dem Kraut zu experimentieren. Die Videos kamen gerade noch rechtzeitig, damit die Wähler in Utah das Material sehen konnten. Noch bevor sie im November über eine medizinische Cannabis-Initiative abstimmten. Es dämmerte ihm, dass vielleicht niemand auf dem Boden des Senats jemals Cannabis probiert hatte. Und wenn sie sich selbst davon überzeugen würden, dass es keine schädlichen Auswirkungen hat, sie geneigt sein könnten, denen, die Cannabis brauchen, zu erlauben, es legal zu erhalten.



Was Das Video Enthüllte

In Senator Dabakis Video wird er vor einer gesetzlichen Apotheke abgebildet, nachdem er Cannabis in Form eines riesigen Gummibärchens gekauft hat. Nachdem er die Hälfte der Cannabis-Leckerei gegessen hatte, sagte Dabaki weiter, dass sie bitter und nicht als reine Süßigkeit empfehlenswert seien. In diesem Zusammenhang ging er zurück in sein Hotel und versprach, über die Auswirkungen zu einem späteren Zeitpunkt zu berichten.

Am nächsten Tag veröffentlichte der Senator ein zweites Video, das im Wesentlichen vermittelte, dass er dachte, dass seine Erfahrung keine große Sache sei. Und während er die psychoaktiven Auswirkungen des Cannabis spürte, erlebte er keine negativen Nebenwirkungen durch das Essen seines Cannabis-Gummibären.

Der Zweck des Videos war es zu zeigen, dass Cannabis nicht schädlich ist! Und natürlich auch, dass es für diejenigen zugänglich sein sollte, die von seinen therapeutischen Wirkungen profitieren würden. Dubakis ermutigte seine Kollegen im Parlament dann, vor der bevorstehenden Debatte an ihrem eigenen First-Person-Experiment teilzunehmen, damit sie die Wahrheit über Cannabis selbst erfahren können. Die Wahrheit ist, dass es nichts ist, wovor man Angst haben muss, und es ist wirklich nicht die übertriebene bewusstseinsverändernde Droge sei.

Nach Dem Konsum Sagte Er In Übersetzen Worten:

[su_quote cite=”Senator Dabaki”] Wählt für die Prop. 2. Vetraut mir, dann wird es medizinisches Cannabis geben, für Leute, die es wirklich brauchen. Ansonsten wird es mit den “Giftpillen” weitergehen und niemand kommt an medizinisches Cannabis[/su_quote]


Deine Meinung ist uns wichtig!

[ratings]