Cannabis und Joints auf Tisch

Dieser Artikel richtet sich wahrscheinlich an Menschen, die keine Erfahrung mit Cannabis haben, neugierig sind oder einfach aufgeklärt werden möchten. Die Meisten wissen wie Cannabis oder Hasch aussieht, jedoch kann man nicht wissen, wie es riecht, wenn man nie Begegnungen damit hatte. Daraus stellt sich für viele die Fragen, wie riecht Cannabis eigentlich?

Wie Riecht Cannabis Für Den Leihen?

Zuerst soll gesagt sein, dass Cannabis keinen einheitlichen Geruch hat – auf Grund der verschiedenen Kreuzungen gibt es von süß bis hin zu erdig allerlei Variationen. Darüber mehr im nächsten Abschnitt. Wir haben Menschen ohne Erfahrung befragt und sie beschrieben es wie folgt.


„Der Geruch erinnert im ersten Moment an stark riechende Blumen, was fast schon in die Nase sticht. Man erkennt, dass es sich hier um etwas organisches handelt, jedoch könnte ich das nicht unterordnen“


„Es riecht süßlich, fruchtig und blumig.“


„Es riecht stark nach süßlichen Gewürzen und Blumen aus dem Garten“


Und natürlich gibt es noch den Klassiker, welcher einfach sagt, das Cannabis ekelhaft stinkt! Dies ist für uns jedoch keine aussagekräftige Meinung, sondern ein persönliches Empfinden.

Terpene Beeinflussen Den Geruch

Wie bereits angesprochen, kann Cannabis viele unterschiedliche Gerüche entwickeln. Der Grund dafür sind verschiedene Kreuzungen (Sorten), Art des Anbaus, Wetter, usw –  Daraus resultieren die Terpene, welche maßgeblich für den Geruch verantwortlich sind. In der Pflanzenwelt finden wir viele weitere Beispiele – Lavendel, Orangen, Pinien –  all diese Pflanzen erhalten ihren tollen Duft durch Terpene.

Man muss dazu sagen, dass Cannabis trotzdem einen charakteristischen Eigengeruch hat. Aus diesem Grund wird man Cannabis nicht mit Gewürzen oder einer anderen Blume verwechseln, das garantieren wir.

Die Bekanntesten Terpene & Ihre Eigenschaften

In der Wissenschaft kennt man rund 8.000 verschiedene Terpene. In der Cannabis Pflanze gibt es 5 Terpene, welche man häufig auffindet. Mancher mag sich nun wunder, wie vielseitig Cannabis sein kann.

Linalool

  • Blumiges Lavendel Aroma
  • Krampflösende und entzündungshemmende Eigenschaften
  • Beruhigenden und anxiolytischen Wirkung

Limonen

  • Süßlichen Zitrus Geruch
  • Belebenden und stimmungaufhellenden Wirkung

Mycren

  • Erdig-würziges Aroma
  • Beruhigende und sedierende Wirkung
  • Synergieeffekt

Caryophyllen

  • Holzig scharfes „Pfeffer“ Aroma
  • entzündungshemmende Effekte

Pinen

  • Herbes holziges Tannenbaum Aroma
  • Entzündungshemmende und asthmalösende Eigenschaften

Der Geruch Von Cannabis Rauch

Nun mag sich für den ein oder anderen noch die Frage stellen, wie Cannabis wohl riecht, wenn man es raucht. Jeder hat sicherlich schon einmal den Geruch von Tabakrauch in der Nase. Es riecht sehr verbrannt und bitter – der typische Geruch aus Tabak, Papier und anderen Duftstoffen.

Cannabis wird bei uns in der EU häufig mit Tabak gemischt. Bei dem Genuss eines Joints wird der Rauch als süßlich wahrgenommen – gerne wird es auch als Art Weihrauch wahrgenommen. Der Geruch ist wirklich sehr intensiv und auffällig.

Von WeedHack

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.