Zink Nährstoffmangel: Ursache & Behandlung

Inhaltsverzeichnis

Zink ist notwendig für das richtige Wachstum und die allgemeine Gesundheit Ihrer der Cannabis Pflanze. Dieser Nährstoff beeinflusst die Stärke aller Teile einer Pflanze wie Stängel, Zweige, Stiele und Blätter. Es ist auch ein notwendiges Element in vielen Enzymen und einem bestimmten Wachstumshormon namens Auxin. Wenn die Pflanze nicht die richtige Menge an Auxin hat, wachsen die Blätter und Triebe nicht. Auch Zink spielt eine wichtige Rolle bei der Produktion von Chlorophyll.

Dieser Mangel ähnelt dem Manganmangel und Eisenmangel, nur dass er sich auf das neue Wachstum auswirkt und dieses zum Stillstand bringt. Zinkmangel tritt manchmal auf und führt in der Regel dazu, dass sich die Blattspreiten verknotet und verheddert haben. Auch die Knospen können verknotet werden.

Symptome Eines Zink-Mangels

Chlorose sowie die Gelbfärbung der alten und neuen Blätter zwischen den Adern sind Anzeichen für einen Zinkmangel. Die neueren Blätter beginnen zwischen den Adern gelb zu werden. Die Blattspitzen haben eine verzerrte Farbe und beginnen abzusterben. Die Pflanze wächst nicht mehr in die Höhe. Infolgedessen ist nicht mehr so viel Platz zwischen den neueren Knoten, was dazu führt, dass sich die neuen Blätter verheddern. Es kommt selten vor, dass eine Pflanze zu viel Zink hat, aber wenn es passiert, führt es zum Welken und möglicherweise zum Absterben der Pflanze.

Cannabis Zinkmangel Symptome

Wie Man Einen Zink-Mangel Behandelt

Man kann einen einen Zinkmangel behandeln, indem man eine Mikromischung aus Zink, Eisen und Mangan einnehmen. Auch Zinksulfat, Zinkoxid und chelatiertes Zink sind ein Versuch wert. Spüle dein Medium auch mit reinem Wasser (pH-Wert beachten), das fast die Hälfte der für Ihre Pflanze notwendigen Nährstoffe enthält, darunter Mangan, Zink und Eisen. Nun sollte man der Pflanze noch ein paar Tage Zeit geben.

Stay Up To Date
Nichts mehr verpassen und immer auf dem neusten Stand bleiben? Dann abonniere doch unseren Newsletter...