High zu sein, wenn man nicht will, kann sich wie ein endloser Albtraum anfühlen. Vor allem, wenn man zu high ist! Vielleicht erinnert man sich, dass man seine Eltern zum Abendessen eingeladen hat, oder man hat an diesem Nachmittag einen wichtigen Termin. Man gerät in Panik und fragt sich, wie man schneller wieder nüchtern wird?

Ein Teil des Problems mit dem Entnüchtern ist, dass es fast 100 Prozent ein Gedankenspiel ist. Das bedeutet, die beste Methode, um nüchtern zu werden, ist, einfach zu warten!

Zu High? Von Cannabis Schneller Nüchtern Werden: 6 Bewährte Methoden

Manchmal, wenn Zeit und Geduld keine Option sind, braucht man vielleicht etwas, damit das alles etwas schneller wieder vorbei ist.  Ja, man mag technisch gesehen immer noch high sein, aber man wir sich nüchterner fühlen. Hier 7 getestete und bestätigte Methoden:



1. Cannabidiol (CBD)

Schon mal von der anderen beliebten Verbindung im Cannabis namens CBD gehört? Im Gegensatz zu THC enthält es keine psychoaktive Wirkung. Das bedeutet, egal wie viel CBD du einnimmst, du wirst nicht high werden.

Wissenschaftler haben herausgefunden, dass CBD als natürliches „Gegenmittel“ gegen THC eingesetzt werden kann. Wenn man CBD konsumiert, macht es einen nicht weniger high, aber es reduziert die psychoaktive Komponente von THC. Es wirkt effektiv gegen Angst- und Panikattacken. Deshalb wird gerne geraten, einen Ausgleich zwischen THC und CBD herzustellen.

2. Essen

Die Knabbereien sind ein mächtiges Werkzeug, mit dem man sich besser fühlt, wenn man nüchtern werden will. Erstens kann das Essen von etwas Köstlichem, was auch immer das sein mag, einfach eine Ablenkung bieten. Spiralförmige Gedanken und Ängste werden unterbrochen. Stattdessen genießt man ein köstliches Sandwich, lehnt sich zurück und denkt über das Dessert nach.

Legitimerweise erhöhen zuckerhaltige Süßigkeiten wie Süßigkeiten und Fruchtsäfte den Blutzuckerspiegel. Wissenschaftler haben herausgefunden, dass THC dazu neigt, den Blutzuckerspiegel zu senken. Dies ist hervorragend für Prädiabetiker.

Schließlich kann das Essen von etwas Fettigem wie einem Burger oder einem Stück Pizza auch beim High helfen. Cannabinoide wie THC sind fettlöslich und können schneller mit fetthaltigen Lebensmitteln verstoffwechselt werden.

3. (Kalte) Duschen

Nichts geht über eine kalte Dusche, um dich wieder in die Realität zu versetzen. Duschen, insbesondere die kalte Variante, sind eine perfekte Möglichkeit, sehr schnell nüchtern zu werden. Auch hier könnte es darauf ankommen, eine ernüchternde Ablenkung zu bieten, aber es könnte auch mehr sein.

Einige Forscher haben etwas identifiziert, das man die Tauchtheorie der Säugetiere nennt. Wenn wir kaltem Wasser ausgesetzt sind, versucht unser Körper, unsere Atemfähigkeit zu maximieren, indem er Blut in unser Herz und unsere Lunge drückt. Dies ist ein natürlicher Charakterzug, der uns viel länger unter Wasser bleiben lässt. Es kann auch während einer ernüchternden kalten Dusche zur Anwendung kommen.

Von WeedHack